Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Medien & TV Stefan Raab ist zurück – und die Fans haben ihn vermisst
Nachrichten Medien & TV Stefan Raab ist zurück – und die Fans haben ihn vermisst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 19.10.2018
Wadde Hadde Dudde da? Stefan Raab feiert sich bei seinem Comeback selbst. Quelle: Willi Weber/Allendorf
Anzeige
Köln

Seine Show, sein Kindergeburtstag, sein Comeback: Stefan Raab ist zurück. Fulminant wie eh und je, jedoch ohne Kameras. In Köln hat er den Auftakt seiner schlicht betitelten „Stefan Raab, live!“-Show gefeiert. Und seine Heimatstadt hat ihn sofort gefeiert. Doch im TV zu sehen waren die Witze, die Selbstinszenierung und die TV-Total-Nostalgie nicht. Es herrschte Filmverbot, und die Fernsehkameras blieben aus.

Lesen Sie hier die Kritik zum Auftritt: Er ist wieder da: So lief das große Raab-Comeback

Anzeige

Im Netz starten nun die Spekulationen: Gibt es dennoch die Möglichkeit, die Show irgendwo aufgezeichnet zu sehen? Einige hoffen auf ein Streaming-Angebot von Netflix.

Bei den Fans scheint die Sehnsucht nach dem Alt-Meister Stefan Raab endlos groß gewesen zu sein. Herzchen-Emojis inklusive.

Nun ist die Hoffnung der Fans groß, vielleicht wird Stefan Raab ja doch noch einmal auf die Fernsehbildschirme zurückkommen. Appelle an Prosieben gibt es auf jeden Fall genug.

Für ein Rätselraten haben die Taschentücher gesorgt, die vor der Show in Köln ausgeteilt wurden. Freudentränen?

Negative Stimmen? Zumindest bei Fans im Netz sind die stark in der Minderheit. Das einzig negative Gefühl gegenüber „Stefan Raab, live!“ scheint eine tiefe Eifersucht all derjenigen gewesen zu sein, die den Entertainer nicht in Köln sehen konnten.

Von Geraldine Oetken / RND