Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Medien & TV Studie: Migration war wichtiges Thema im Fernsehen vor der Bundestagswahl
Nachrichten Medien & TV Studie: Migration war wichtiges Thema im Fernsehen vor der Bundestagswahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 23.04.2019
Im TV-Duell vor der Bundestagswahl 2017 debattierten Angela Merkel (CDU) und Martin Schulz (SPD) 30 Prozent der Sendezeit über das Thema Migration. Quelle: MG RTL D/dpa
Frankfurt/Main

Bei der Berichterstattung im Monat vor der Bundestagswahl 2017 bei ARD und ZDF war Migration einer Studie zufolge insgesamt nicht das dominierende Thema, spielte aber eine wichtige Rolle. Bei den 56 untersuchten Sendungen wie Politikmagazinen und Talkshows lag der Themenbereich Arbeit/Familie/Soziales mit einem Anteil von 15 Prozent der Sendezeit vorn, Migration mit 12 Prozent auf Platz zwei, knapp vor Außenpolitik mit 11 Prozent. Das zeigt eine Untersuchung der Medienwissenschaftler Marc Liesching und Gabriele Hooffacker von der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur in Leipzig, die die Otto Brenner Stiftung in Frankfurt am Dienstag veröffentlichte. Die Stiftung hatte die Studie „Agenda-Setting bei ARD und ZDF?“ in Auftrag gegeben.

Thema Migration beanspruchte ein Drittel der TV-Duell-Sendezeit

Beim TV-Duell zwischen Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Herausforderer Martin Schulz (SPD) spielte Migration eine größere Rolle: Rund ein Drittel der Sendezeit (34 Prozent) habe sich dem Thema gewidmet, berichteten die Wissenschaftler. Nur zusammen 15 Prozent seien es für die Bereiche Arbeit/Familie/Soziales, Steuern/Finanzen und Wirtschaft/Verkehr/Bau gewesen. In den übrigen Wahlsendungen wie „Klartext, Frau Merkel!“ hatte Migration einen geringeren Anteil, war der Studie zufolge aber ebenfalls das wichtigste Thema.

Von dpa/RND

Salvador Sobral holte einst den Eurovision Song Contest nach Portugal – doch nun hat er keine Lust mehr auf den ESC. Er will als Musiker jetzt noch einmal neu durchstarten.

23.04.2019

Giancarlo Esposito, Star aus dem „Breaking Bad“-Sequel, glaubt, dass nach Staffel 6 Schluss ist mit der Serie „Better Call Saul“. Doch nun muss erst einmal die fünfte Staffel an den Start gehen.

23.04.2019

Podcasts sind voll im Trend, und ihre Erfolgswelle scheint so schnell auch nicht abzureißen. Mit überschaubarem Aufwand kann jeder selbst zum Produzent werden. Wer damit Erfolg haben will, sollte Nischen besetzen.

23.04.2019