Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Panorama Angriffe auf Frauen in Nürnberg: Polizei fahndet mit Großaufgebot nach Täter
Nachrichten Panorama Angriffe auf Frauen in Nürnberg: Polizei fahndet mit Großaufgebot nach Täter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:57 15.12.2018
Im Nürnberger Stadtteil St. Johannis sucht die Polizei nach dem flüchtigen Täter. Quelle: Daniel Karmann/dpa
Anzeige
Nürnberg

Nach den Angriffen auf drei Frauen in Nürnberg fahndet die Polizei weiter nach dem Täter. „Das Stadtgebiet wird von uns überwacht“, sagte ein Polizeisprecher in Nürnberg am Samstag. Zahlreiche Beamte der Sonderkommission „Johannis“ seien im Einsatz. Zudem würden die eingehenden Hinweise überprüft. Ob es bereits konkrete Hinweise auf den Täter gibt, konnte der Sprecher zunächst nicht sagen.

Der mittelfränkische Polizeipräsident Roman Fertinger hatte am Freitag davon gesprochen, dass man „einige Personen im Fokus“ habe. In der Nacht wurden weitere Anwohner befragt und Personen, die Ähnlichkeit mit dem beschriebenen Täter haben, überprüft.

Anzeige

Die drei Fußgängerinnen im Alter von 26, 34 und 56 Jahren waren am Donnerstagabend in einem Zeitraum von etwa drei Stunden niedergestochen worden, als sie auf dem Nachhauseweg waren. Weil alle Opfer von den Angriffen völlig überrascht wurden, geht die Staatsanwaltschaft in allen Fällen von versuchtem Mord aus, wie eine Sprecherin der Anklagebehörde gesagt hatte. Die Polizei ging davon aus, dass es sich in allen Fällen um denselben Täter handelt.

Der Gesuchte soll demnach zwischen 25 und 30 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß sein. Er soll eine „normale“ Figur haben, blonde bis dunkelblonde Haare und helle Haut.

Von RND/dpa