Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama „Ausländerschlampe“: Krankenhauspfleger rastet aus und beschimpft Besucherin
Nachrichten Panorama „Ausländerschlampe“: Krankenhauspfleger rastet aus und beschimpft Besucherin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:26 06.03.2019
In einem Klinikum in Schaumburg soll ein Pfleger ausgerastet und eine Besucherin rassistisch beleidigt haben. Quelle: ZB/Symbol
Schaumburg

Sie wollte ihren Mann nach einer Operation in einem Schaumburger Krankenhaus besuchen und wurde dort von einem der Pfleger rassistisch beleidigt und mit dem Tode bedroht: Remziye Bilgen ist laut „Schaumburger Nachrichten“ auch zwei Wochen nach dem Vorfall noch fassungslos.

Der Pfleger habe sie „Ausländerschlampe“ genannt und gesagt „ich hole meine Knarre und erschieße alle Ausländer“. Außerdem soll er ihr vorgeworfen haben: „Du lebst doch nur von unseren Steuergeldern“. Dabei habe Bilgen drei Jobs, sei nach eigener Aussage noch nie arbeitslos gewesen.

„Wir sprechen uns am Friedhof“

Andere Krankenschwestern bekamen die verbale Attacke ihres Kollegen in dem Krankenzimmer mit. „Die anderen Schwestern haben mich schon ganz mitleidig angesehen und versucht auf ihn einzureden“, berichtet Bilgen den „Schaumburger-Nachrichten“. Doch der Mann habe sich nicht beruhigen lassen, sei ins Schwesternzimmer marschiert „und dann hat es dort gepoltert und gescheppert“.

Bilgen verließ daraufhin die Station und wartete im Eingangsbereich auf ihre Familie. Dort traf sie zum zweiten Mal auf den Pfleger. „Wir sehen uns bei der Polizei“, habe sie ihm gesagt. Seine Antwort machte ihr Angst: „Wir sprechen uns am Friedhof“, soll er erwidert haben.

Inzwischen hat Bilgen Anzeige erstattet, das Verfahren liegt bei der Staatsanwaltschaft. Der Mann, der sich noch in der Probezeit befunden haben soll, sei nach Kenntnis der „Schaumburger Nachrichten“ entlassen worden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Fall Rebecca: Neue Beweise

Die Mops-Affäre: Hund gepfändet und bei Ebay verkauft

Von RND

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mindestens elf Männer sollen im vergangenen Oktober eine 18-Jährige in Freiburg vergewaltigt haben. Die beiden mutmaßlichen Haupttäter wurden bereits vor einem Monat angeklagt. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft die Anklage gegen acht weitere Verdächtige erhoben.

06.03.2019

2014 gewann die Dragqueen Conchita Wurst beim Eurovision Song Contest und reiste für Auftritte um die ganze Welt. Hat sie ihren letzten Auftritt bereits absolviert, ohne dass es jemand gemerkt hat?

06.03.2019

Zu besonders rabiaten Mitteln greift ein Raser bei der Flucht vor der Polizei – und tatsächlich kann er den Beamten entkommen.

06.03.2019