Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Babysitterin gibt getöteten Säugling an Mutter zurück – und tut so, als ob er schläft
Nachrichten Panorama Babysitterin gibt getöteten Säugling an Mutter zurück – und tut so, als ob er schläft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 08.01.2019
Ein Absperrband der Polizei. Quelle: picture alliance/dpa
Wausau

Schockierende Vorwürfe gegen eine Babysitterin in Wisconsin. Die Polizei beschuldigt eine 28-Jährige, ein zwei Monate altes Baby getötet und es dann der Mutter als lebendig getarnt übergeben zu haben. Der Fall ereignete sich bereits am 18. Oktober, gegen die Frau wurde jetzt Anklage erhoben.

Die Mutter hatte ihren Sohn Benson und dessen älteren Bruder zuhause bei der 28-Jährigen abgeliefert. Stunden später übergab die Babysitterin das Baby, das in dicke Wintersachen eingepackt und in den Kindersitz geschnallt war, der Mutter auf einem Parkplatz wieder. In dem Glauben, dass ihr Sohn schläft, fuhr die Mutter dann weiter, um Besorgungen zu machen. Beim nächsten Stopp bemerkte sie dann allerdings, dass der Kleine nicht atmete und rief den Rettungsdienst. Für Benson kam jede Hilfe zu spät. Er war schon kalt und seit Stunden tot.

Laut des Gerichtsmediziners war der Junge an einem Schädeltrauma gestorben. Laut der Autopsie hatte das Baby einen Schlag mit solcher Wucht abbekommen, dass er selbst am Steißbein schwere Schäden erlitten hatte.

28-Jährige bestreitet, das Baby umgebracht zu haben

Die Angeklagte, die selbst fünffache Mutter ist, wurde wegen Mordverdachts verhaftet. Die 28-Jährige bestreitet, das Baby umgebracht zu haben. Ihre eigenen Kinder wurden vom Jugendamt in Pflegefamilien untergebracht.

Gegen die 28-Jährige liefen bereits Ermittlungen wegen Kindesmissbrauchs. Im Oktober hatten die Eltern eines elf Monate alten Mädchens, auf das sie ebenfalls aufgepasst hatte, Anzeige gegen sie erstattet. Die Angeklagte hatte die Tochter der Familie mit blauen Flecken und Verstauchungen wieder abgegeben und behauptet, die Kleine sei von der Couch gefallen. Allerdings hielt es der Kinderarzt der Familie für unwahrscheinlich, dass ein Sturz solche Verletzungen hätte hervorrufen können.

Von RND/ds

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit verschmitztem Grinsen und verstrubbelten Haaren posieren die jüngsten Kinder von Dänemarks Kronprinzenpaar: Zum achten Geburtstag von Josephine und Vincent gab es für das Volk neue Fotos von den beiden.

08.01.2019

Schrecklicher Unfall in Hannover: Ein Auto kommt auf dem Messeschnellweg von der Fahrbahn ab, prallt gegen einen Baum und wird in zwei Teile gerissen. Einem Insassen können die Rettungskräfte nicht mehr helfen.

08.01.2019

Ein Kalb mit nur einem Auge versetzt die Menschen in Westindien in Aufruhr. Das Tier hat seit der Geburt mit schweren Missbildungen zu kämpfen, für die Menschen vor Ort ist klar: Es handelt sich um ein Wunder.

08.01.2019