Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Panorama Blumiger Bullshit
Nachrichten Panorama Blumiger Bullshit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:56 19.08.2016
Von Imre Grimm
Weisheiten mit Weichzeichner: Wer online Tiefsinn simulieren möchte, kann auf einen reichen Fundus an fertig beschrifteten Kitschbildern zurückgreifen. Quelle: Celestine Chua / PersonalExcellence.co / CC BY 2.0
Anzeige

Ja, wenn die Blumen lachen, duftet die Welt! Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, aber jeder Augenblick ist ein Geschenk. Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum! Jeder schöne Augenblick ist eine Perle, die wir auf die Kette des Schicksals fädeln. Entferne die Dornen im Blumenstrauß der Seele mit der Gartenschere der Glückseligkeit! Das Leberwurstbrot des Ergötzens fällt immer auf die Schokoladenseite der Erinnerung!

Hach, Facebook-Lyrik. Diese Sonnenstrahlen der Zuversicht im tiefen Jammertal deiner Timeline! Die glitzernden Einhörner der Erkenntnis! Das Netz ist voll von Erbauungsfloskeln, die allesamt klingen wie von einem bekifften Yogalehrer in einem Bielefelder Ashram ersonnen. Damals, als Quirinius Statthalter in Syrien war.

Anzeige

Tiefsinn mit Speisekarten-Schreibschrift

Ungezählte "Carpe Diem"-Kurzergüsse künden in wonniger Speisekarten-Schreibschrift von der Möglichkeit des Glücks – gern vor glutroten Sonnenuntergängen, Affenbrotbäumen oder wehenden Kornfeldern. Worte wie Kräutertee mit Bio-Honig, zu klebrig selbst für Andrea-Berg-Songs.

Aber bei Menschen, die sich im Internet "KleineSchnecke92" oder "Bastelbiene_78" nennen, ist der zuckrige Poesiealbum-Beifang der letzte Schrei. "Das zaubert mir ein Lecheln aufs gesicht", schrieb jüngst eine. Und ein Tag ohne Lecheln ist ein verlorener Tag.

Facebook verkürzt das Leben

Forscher sagen, dass Zynismus das Leben verkürzt. Ich möchte das anzweifeln. Ich glaube fest, dass vor allem Facebook das Leben verkürzt. Vor allem, wenn man seine emotionalen Bedürfnisse mit ausgelutschtem Wortflausch zu erfüllen versucht. Das zeigt auch eine Studie, die den schönen Namen trägt: "On the reception and detection of pseudo-profound bullshit" (Über die Aufnahme und Wahrnehmung pseudo-tiefsinnigen Bullshits).

Ergebnis: Je unklüger der Rezipient, desto klüger erscheint ihm lyrischer Bullshit. Und jeder Tag, an dem du den Baum der Erkenntnis nicht wässerst, ist eine Träne der Enttäuschung im Ozean des Glücks! Aber in einem dankbaren Herzen herrscht ewiger Sommer. A propos: Wenn die Sonne lacht - Blende acht! Schönes Wochenende!

Panorama Supermarktstudien mit Uwe Janssen - Wer braucht hier einen Korb?
Uwe Janssen 19.08.2016
Deutsche Presse-Agentur dpa 19.08.2016
Deutsche Presse-Agentur dpa 19.08.2016