Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Brandanschläge und Schießereien im Nordosten Brasiliens
Nachrichten Panorama Brandanschläge und Schießereien im Nordosten Brasiliens
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:56 06.01.2019
Seit Mittwoch kommt es immer wieder in brasilianischen Städten zu Brandanschlägen auf Busse und Autos. Quelle: Alex Gomes/AP
São Paulo

Seit Tagen halten Brandanschläge und Schießereien die brasilianische Großstadt Fortaleza und anderen Gegenden im Nordosten des Landes in Atem. Auch die Entsendung von mindestens 300 Elitebeamten der Bundespolizei konnte der Gewalt bisher kein Ende setzen.

Am Sonntag seien in Fortaleza und mindestens sechs anderen Städten im Staat Ceará Autos und Busse angezündet und Tankstellen attackiert worden, teilte das örtliche Ministerium für öffentliche Sicherheit mit. Zwei Personen seien bei einem Feuergefecht mit der Polizei getötet worden.

Mehr als 100 Menschen festgenommen

Seit die Angriffe am vergangenem Mittwoch begonnen hatten, wurden mehr als 100 Verdächtige festgenommen. Laut der Polizei wollen Verbrecherbanden mit den Attacken dafür Vergeltung üben, dass die Sicherheitsvorkehrungen für ihre Leute in den Gefängnissen in Ceará verschärft werden sollen.

Von RND/dpa