Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Panorama Das Alfa-Tier
Nachrichten Panorama Das Alfa-Tier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:56 18.11.2016
Von Imre Grimm
Abkürzung verzweifelt gesucht: Bernd Lucke hat erst seine Partei verloren und findet nun keinen Namen für seine neue. Doch er ist nicht der einzige mit Namenssorgen. Quelle: RND / dpa
Anzeige

Manchmal, wenn ich dem Schicksal zürne, weil das blöde WLAN nicht funktioniert oder mir ein Borderline-Pennäler in der Supermarktkassenschlange Belanglosigkeiten ins Ohr brüllt, deeskaliere ich mich selbst mit der Vorstellung, wie viel schlechter es mir gehen könnte.

Ich könnte zum Beispiel Bernd Lucke sein. Der Mann hat einfach Pech. Gerade hat er mal wieder seine Partei umbenannt. Seine erste Partei hat ihm eine Chemikerin aus der Niederlausitz geklaut. Seine zweite Partei trug den Namen Alfa. Das stand sinngemäß für "Allianz für Frust und Aufregung", leider wollte sie trotzdem niemand wählen. Bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern kam Alfa auf 0,3 Prozent. Das reicht nicht einmal für einen Kaffee.

Anzeige

Ärger aus Vechta

Luckes Alfa wurden dann von einer Anti-Abtreibungs-Initiative namens Alfa verklagt ("Aktion Lebensrecht für Alle") – wegen Verwechselungsgefahr. Im Moment der Drucklegung dieser Kolumne hieß Luckes Partei "Liberal-Konservative Reformer". Die Abkürzung LKR teilt sie sich mit dem Lehrstuhl für Kontinuumsrobotik des Mechatronik-Zentrums Hannover, einer Kunststoffrecyclingfirma in Vechta und der Währung von Sri Lanka. Da droht schon wieder Ärger.

Vorschlag: Luckes Partei nennt sich einfach LUCKE: "Liga für unterkomplexe, chronisch kleingeistige Erdenbürger". Oder: "Lustgrotte zur Umgehung von von Chemikerinnen kontrollierten Erstgründungen". Oder: Luckes Unerhört Chillige Kontakt-Ecke. Alternative: FRAUKE. Ferein für Rechtschreibung, Atomunfälle, Knochenwurf und Erbsenzählen. Oder PETRY: "Partei für Erneuerung, Tradition, Rückschritt und Yntelligenz".

Heiterkeit in Spanien

Sicher ist: So viel Pech bei der Namensgebung wie Bernd Lucke hatte zuletzt nur Mitsubishi. Das Modell Mitsubishi Pajero sorgte einst in Spanien für Heiterkeit, denn Pajero heißt auf Spanisch "Wichser". Auch der Mazda Laputa war dort keine gute Idee: "La puta" ist "die Hure".

Ich habe nachgesehen: Weder FRAUKE noch LUCKE bedeuten auf Spanisch etwas Verfängliches. "PETRIFICAR" allerdings bedeutet "zu Stein erstarren lassen". Aber das weiß Bernd Lucke schon. Er hat die Petrifizierung am eigenen Leib erlebt. Schönes Wochenende!

Panorama Slow-Food-Wut mit Uwe Janssen - Super Cold Food Brew Pairing Truck
Uwe Janssen 18.11.2016
18.11.2016
18.11.2016