Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Panorama Defekter Skilift schleudert Menschen meterweit
Nachrichten Panorama Defekter Skilift schleudert Menschen meterweit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:45 17.03.2018
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Gudauri

Viele Besucher des georgischen Ferienortes Gudauri sind mit dem Schrecken davongekommen. Was sie mit ansehen mussten, dürfte sie aber nachhaltig schockiert haben. Durch einen technischen Defekt ist ein Skilift in dem Wintersportgebiet unkontrolliert und mit doppelter Geschwindigkeit rückwärts ins Tal gerast. Über zwei Minuten fand das Personal keinen Weg, den Lift zu stoppen. Mindestens acht Menschen wurden durch die Geschwindigkeit an der Wende des Skilifts im Tal aus dem Sessel geschleudert – flogen teils meterweit durch die Luft. Sie wurden teils schwer verletzt. Insgesamt kamen elf Menschen zu Schaden – unter ihnen auch eine schwangere Schwedin.

Nur wenige Minuten nach dem Vorfall kursierte bereits einige Videos aus Guadauri im Internet. Zu sehen ist, wie sich mehrere Wintersportler in Panik aus dem Skilift warfen, bevor dieser im Tal einschlug. Das prekäre: Unten an der Wende hatte sich ein Sessel so verkeilt, dass alle anderen ankommenden nach und nach in ihn einschlugen. Augenzeugen bezeichneten den Sessellift als „Fleischwolf“.

Anzeige

Die österreichische Herstellerfirma Doppelmayr hat bereits zwei Spezialisten zur Klärung des Vorfalls nach Georgien geschickt. Gegenüber dem „Standard“ sagte ein Firmensprecher: „Wir haben das Video natürlich gesehen. Das Unglück könnte sehr viele Ursachen haben.“ So könne sowohl ein Bedienungsfehler als auch ein Stromausfall, zu dem es kurz vor dem Unglück kam, Grund für die unkontrollierte Fahrt des Lifts gewesen sein.

Von fw/RND

Panorama Wie sieht der Zoo der Zukunft aus? - Mehr Freiheit hinter Gittern
16.03.2018
Panorama Die Deutschen und der Egoismus - Werden wir zum Ego-Land?
16.03.2018