Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Panorama Der Zwergplanet nullt
Nachrichten Panorama Der Zwergplanet nullt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:56 26.08.2016
Von Uwe Janssen
Verstoßen aus der Planetenfamilie: Der herzige Planetoid Pluto wurde vor genau zehn Jahren wegen zu geringer Größe und allgemeiner Bedeutungslosigkeit degradiert. Eine späte Würdigung. Quelle: NASA / New Horizons
Anzeige

Zehn Jahre ist es her. Da wurde, auch für ihn überraschend, der Pluto aus unserem Planetensystem exmatrikuliert – von der Internationalen Astronomischen Union, einer Art Fifa für das Sonnensystem. Sie degradierten den Pluto zum Zwergplaneten, was im All für schlechte Atmosphäre sorgte.

Denn Zwergplaneten gelten offiziell nicht als Planeten, sondern als Planetoiden, so wie Zwergastern als Asteroiden gelten und der demnächst abgeschmolzene Südpol als Polaroid. Von Zwerghühnern ganz zu schweigen. Planetoid klingt krank. Planetino wäre eleganter gewesen.

Anzeige

Das neunte Rad am Wagen

Pluto, mit 86 Jahren jüngste Entdeckung unserer Planetenfamilie, war mit seinen knapp 2300 Kilometern Durchmesser der kleinste, eine Randfigur, das neunte Rad am Wagen, wie in Sternbildkreisen gern gescherzt wurde. Über die wahren Gründe seiner Zurückstufung wird bis heute spekuliert. War der Pluto gedopt? Oder in der Waffen-SS?

Plutos neue Klassenkameraden heißen Charon und Ixion, ein Zwergplanet hört auf den Angebernamen 2003 UB313, einer heißt ganz programmatisch Orcus. Hat Pluto das verdient? Gut, er hatte nicht die modische Eleganz des Saturn, nicht die Großkotzigkeit des Uranus und kein Privatfernsehen wie die Erde. Aber der Pluto war ein Vorbild für kleine Planeten, der Berti Vogts des Sonnensystems, dem wir nicht nur das Plutonium, sondern auch die Plutorangen, Plutooth und den Hund von Micky Maus zu verdanken haben.

Gerechtigkeit für Baltrum

Und der Merksatz "Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unsere neun Planeten" – kaputt! Ausgerechnet "Planeten" für den verbannten Pluto. Seit zehn Jahren erklären Väter ihren vergesslichen Kindern jeden Sonntag unsere neun! Aber es sind ja nur noch acht! Wie sollen Kinder so unsere Welt verstehen?

"Welcher Seemann liegt bei Nanni im Bett?", fragen die Ostfriesen, wenn sie sich ihre Inseln merken wollen. Auch weil an diesem Merksatz nicht gerüttelt wird, ist Baltrum, der Pluto der Ostfriesischen Inseln, sicher. Bei allem, was uns hallig ist.

Panorama Fußballromantik mit Imre Grimm - Poldi & Schweini
Imre Grimm 26.08.2016
Deutsche Presse-Agentur dpa 26.08.2016
Deutsche Presse-Agentur dpa 26.08.2016