Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Panorama Gewalttäter ersticht 63-Jährigen - und klaut ihm das Auto
Nachrichten Panorama Gewalttäter ersticht 63-Jährigen - und klaut ihm das Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 14.10.2019
Die österreichische Bundespolizei fahndet derzeit nach einem geflüchteten Gewalttäter. (Symbolfoto)
Wullowitz 

In Österreich ist ein 63-jähriger Mann laut Polizei erstochen worden, weil ein Gewalttäter ein Fluchtfahrzeug gebraucht hat. Die Behörden haben eine Großfahndung im österreichisch-tschechischen Grenzgebiet nach dem Verdächtigen ausgelöst. Dabei handelt es sich um einen 33-Jährigen aus Afghanistan. Er steht im Verdacht, am Montag in einer Asylbewerberunterkunft in Wullowitz (Oberösterreich) einen Betreuer mit einem Messer attackiert und lebensgefährlich verletzt zu haben.

Der Grund dafür sei unklar, so eine Polizeisprecherin. Nach dieser Attacke habe der Angreifer in einem nahe gelegenen Haus den 63-Jährigen angesprochen und mit einem spitzen Gegenstand tödlich verletzt. Anschließend sei er mit dem Wagen des Opfers geflüchtet.

Mehr zum Thema

Zu grell? Polizei zieht goldenes Auto aus dem Verkehr

Lesen Sie auch: Trauergäste hörten Stimme aus dem Sarg: “Lasst mich hier raus!”

RND/dpa

Die Iren sind für ihren speziellen Humor bekannt. Davon konnten sich auch die Trauergäste einer Beerdigung in Kilnamanagh in der Nähe von Dublin überzeugen.

14.10.2019

Er saß 19 Jahre lang zu Unrecht wegen Mordes im Gefängnis. Nun kommt ein 74-Jähriger frei und bekommt eine Entschädigungssumme von umgerechnet rund vier Millionen Euro.

14.10.2019

Mit einer prunkvollen Zeremonie eröffnete die Queen das Parlament. Doch sie trug keine Krone. Aus gutem Grund?

14.10.2019