Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Jürgen Milski verletzt sich bei TV-Dreh schwer
Nachrichten Panorama Jürgen Milski verletzt sich bei TV-Dreh schwer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:44 13.12.2018
Hier noch unverletzt: Jürgen Milski mit Kollegin Antonia aus Tirol. Quelle: picture alliance / KERSTIN JOENS
St. Anton

Schock für Jürgen-Milski-Fans: Der Moderator, Sänger und „Dschungelcamp“-Star hat sich beim Dreh für die Pro7-Show „Wintergames“ im österreichischen St. Anton schwer verletzt, wie der Sender berichtet. Demnach soll der 55-Jährige mit einer sogenannten „E-Schwalbe“ im Schnee abgerutscht sein und sich dabei mehrere Bänder in der Schulter gerissen haben.

„Ich hatte erst Angst, dass was gebrochen ist, so höllisch tat das weh“, erklärte Milski dem „Express“. „Ich war beim Training mit den Schwalben in der letzten Runde, da sollten noch ein paar Aufnahmen mit Drohnen gemacht werden. Ich wollte eine Kurve schneller nehmen, da hat’s mich dann komplett rausgeschleudert. Ich bin auf die Schulter und den Kopf gefallen, Gott sei Dank trug ich einen Helm“, erläutert Milski den Unfall.

Nach Unfall: Jürgen Milski ist raus aus „Wintergames

Sein Show-Kollege und Youtuber Rewinside erlebte den Unfall mit: „Ich bin quasi genau in die Kurve gefahren als Jürgen hingefallen ist. Bin noch um ihn außen herum gefahren, das sah echt übel aus. Ich hoffe natürlich, dass Jürgen wieder fit wird“, sagte er Pro7.

Am Mittwoch hatte Milski noch ein Bild auf Instagram gepostet und geschrieben „Alles läuft hier planmäßig für uns“ – da war noch alles gut.

Doch nun ist Milski raus aus der Show, in der sich Prominente unter anderem in Kajaks eine Piste hinabstürzen. Er muss sich sechs Wochen schonen, darf keinen Sport machen. „Die Ärzte haben das so entschieden, jetzt bin ich leider raus“, sagt Milski dem „Express“. Er sollte unter anderem mit Mallorca-Kollegin Antonia aus Tirol ein Team bilden – sie begleitete ihn nach dem Unfall ins Krankenhaus. Seinen Platz in der Show soll jetzt Martin Kesici einnehmen.

Von RND/hsc

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Klage von Mitgliedern der „Hells Angels MC Bonn“ gegen das Verbot ihres Rockerclubs wurde vom Bundesgericht abgewiesen. Damit bleibt der Club unerlaubt.

13.12.2018

Seinen Bruder, seinen Vater und dessen Frau soll ein 54-jähriger Österreicher erschossen haben. Der Mann wurde festgenommen – die Hintergründe sind noch unklar.

13.12.2018

Zwei Jahre und neun Monate muss ein 51-Jähriger ins Gefängnis, weil er zwei Mädchen mehrmals in einem Schwimmbad missbrauchte. Sein Geständnis wirkte strafmildernd.

13.12.2018