Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Junge (12) tut alles, damit sein bester Freund würdevoll beerdigt wird
Nachrichten Panorama Junge (12) tut alles, damit sein bester Freund würdevoll beerdigt wird
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:32 13.12.2018
Der zwölfjährige Kaleb machte alles, damit sein bester Freund einen Grabstein bekam. Quelle: Hendrik Schmidt/dpa (Symbolbild)
Warren

Traurig, aber schön: Ein zwölfjähriger Junge hat seinen besten Freund verloren – und hilft dessen Mutter anschließend dabei, einen Grabstein für ihn zu finanzieren, wie „CNN“ berichtet.

Die beiden Jungen Kaleb Klakulak und K.J. Gross aus dem Ort Warren im US-Bundesstaat Michigan hatten sich demnach gesucht und gefunden. Kaleb, der eher ein Außenseiter war, wurde direkt von K.J. in sein Herz geschlossen, die beiden waren unzertrennlich. „Es war schön, weil er fast alles mochte, was ich mag“, sagte Kaleb zu „CNN“. „Sie glichen sich wie ein Ei dem anderen“, kommentiert K.J.’s Mutter, LaSondra Singleton.

Doch K.J. war todkrank – eine Herzinsuffizienz ließ ihn sterben. K.J.’s Mutter hatte allerdings, wie der Sender berichtet, nicht genug Geld für einen Grabstein, weil sie ihren Job gekündigt hatte, um sich um ihren Sohn kümmern zu können.

Das wollte Kaleb nicht hinnehmen: Er tat alles, um seinem Freund zum Abschied noch ein Denkmal zu setzen. So sammelte der Zwölfjährige unter anderem Flaschen, die er dann mit seiner Mutter zum Recyceln in den Supermarkt brachte, und suchte sich Unterstützung in der Nachbarschaft. Es wurde ein Konto eingerichtet für Spenden – auf dem am Ende 2500 US-Dollar eingingen.

Kaleb (12) hilft der Mutter seines toten besten Freundes

„Ich habe geweint, weil es so unerwartet kam“, sagte LaSondra Singleton, die Mutter des toten K.J., zu der herzzerreißenden Aktion des Jungen. „Ich kann seine letzte Ruhestätte sehen. Ich habe einen Platz, an den ich gehen und bei ihm sein kann.“ Kaleb hatte ihren Sohn auch als er schon im Krankenhaus lag regelmäßig besucht – und ihm nun einen würdigen Abschied bereitet.

Von RND/hsc

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

So gefährlich können TV-Drehs sein: Beim Training für die Show „Wintergames“ hatte Moderator und „Dschungelcamp“-Star Jürgen Milski einen schweren Unfall. Er kann nicht mehr an der Show teilnehmen.

13.12.2018

Eine Klage von Mitgliedern der „Hells Angels MC Bonn“ gegen das Verbot ihres Rockerclubs wurde vom Bundesgericht abgewiesen. Damit bleibt der Club unerlaubt.

13.12.2018

Seinen Bruder, seinen Vater und dessen Frau soll ein 54-jähriger Österreicher erschossen haben. Der Mann wurde festgenommen – die Hintergründe sind noch unklar.

13.12.2018