Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Panorama Mann wird von seiner hochgiftigen Schlange gebissen – Lebensgefahr
Nachrichten Panorama Mann wird von seiner hochgiftigen Schlange gebissen – Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:51 07.12.2018
Eine Hornviper. Quelle: picture alliance / Arco Images
Anzeige
Düsseldorf

Der Halter einer hochgiftigen Viper ist in Düsseldorf von seiner Schlange gebissen worden. Dem schnellen Handeln der Notärzte und eines Reptilienfachmannes der Feuerwehr verdankt der Mann vermutlich sein Leben.

Der 49-Jährige meldete sich am Donnerstagnachmittag über den Notruf bei der Feuerwehr und erklärte, dass er von seiner afrikanischen Hornviper in den Zeh gebissen worden sei. Der Leitstellenmitarbeiter erkannte sofort die Notsituation des Anrufers und leitete die lebensrettenden Schritte ein, teilte die Feuerwehr mit.

Anzeige

Ein Notarzt traf wenige Minuten später am Haus des 49-Jährigen ein und übernahm die Erstversorgung. Zeitgleich fuhr ein Reptilienfachmann der Düsseldorfer Feuerwehr in eine Spezialklinik und informierte ein Ärzteteam über die weitere medizinische Behandlung und das passende Gegengift. Nach der Versorgung bestand am Abend keine akute Lebensgefahr, teilte die Feuerwehr mit.

Von RND