Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Panorama Hülle, Hülle, Hülle!
Nachrichten Panorama Hülle, Hülle, Hülle!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:31 21.08.2015
Von Imre Grimm
Foto: Walt Disney-Figur "Daisy Duck" mit kunterbunten Strasssteinen ist ein häufiges Motiv bei Handy-Liebhabern. Quelle: dpa
Anzeige

Die Welt könnte ein friedlicher Ort sein, wenn die Menschen bei der Wahl ihres Lebenspartners nur halb so viel Sorgfalt walten ließen wie bei der Auswahl ihrer Handyhülle.

Als Lebenspartner nehmen sie, was gerade an der Theke sitzt und nicht nach Axtmörder aussieht. Bekleidet, geduscht, geimpft – was will man mehr? Die Anforderungen an Handyhüllen dagegen sind deutlich komplexer. Sie sollen: den persönlichen Lifestyle repräsentieren, im Falle spontaner Atomkriege die Unversehrtheit des (dann freilich nutzlosen) Smartphones sicherstellen – und vor allem im Geiste von Montesquieu und Shaftesbury das tiefe Verlangen der menschlichen Seele nach einer Ästhetik spiegeln, in der sich Nutzwert und äußere Schönheit eines Gegenstandes zum Wohle des Anwenders vermählen (vulgo: Sie sollen nicht scheiße aussehen und auf- und zugehen).

Anzeige

80 Prozent aller Handyhüllen freilich sehen aus, als hätte Elton John in der Designabteilung zwölf Flaschen "WC Ente" getrunken: Kunstlederlappen in Schinkenoptik, falsche Pandaschwänze, lilafarbene Glitzer-Einhörner, Blutflecken, Cremetörtchen, tote Fische. Warum kauft sich die Menschheit erst für 1000 Euro ein Designerstück, um es dann in einem kussmundförmigen Geschmacksmissverständnis aus radioaktivem Billigplastik zu verstecken, das aussieht wie auf dem Rummel beim Entenringwerfen gewonnen?

Wenn schon alle Welt dasselbe Handy hat, soll wenigstens die Hülle Restindividualität simulieren. Die meisten Kunststoffklumpen, die sich Menschen ans Ohr halten, strahlen jedoch eine eher traurige Botschaft aus: Mein Handy ist schlauer als ich. Und jetzt alle: "Das! Ist! Waaahnsinn / warum steckst du mich in die Hülle? Hüllehüllehülle...!" Schönes Wochenende!

Deutsche Presse-Agentur dpa 06.08.2015
Deutsche Presse-Agentur dpa 06.08.2015
Deutsche Presse-Agentur dpa 06.08.2015