Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Panorama Mutmaßlicher Mörder verrichtet Notdurft im Gerichtssaal
Nachrichten Panorama Mutmaßlicher Mörder verrichtet Notdurft im Gerichtssaal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 16.11.2018
Die modellhafte Nachbildung der Justitia steht in einem Gerichtssaal. Quelle: Volker Hartmann/dpa
Aachen

Ein wegen Mordes angeklagter Mann hat am Freitag während einer Gerichtsverhandlung in Aachen seine Notdurft im Gerichtssaal verrichtet. Die Verhandlung musste anschließend in einem anderen Raum fortgesetzt werden, berichten die „Aachener Nachrichten“.

Vorausgegangen waren demnach fortlaufende Beleidigungen des Mannes gegenüber Zeugen, seinem Verteidiger und dem Richter. Als der Mann daraufhin aus dem Saal gebracht werden sollte, entleerte er seinen Darm neben der Anklagebank, berichten die „Aachener Nachrichten“. Der Mann gelte als hochgefährlich und sei deshalb an Händen und Füßen gefesselt gewesen.

Justizbeamten brachten den Angeklagten daraufhin in eine Zelle im Keller des Gerichtsgebäudes, heißt es weiter. Der Prozess musste in einem anderen Saal fortgesetzt werden, weil kurzfristig keine Reinigungskraft verfügbar war.

Von RND

Ein herzerwärmendes Video von zwei afrikanischen Flüchtlingskindern, die das erste Mal Schnee sehen, begeistert Menschen weltweit. Auch Kanadas Premier Justin Trudeau zeigt sich gerührt.

16.11.2018

Früher lief er die 200 Meter in 19,32 Sekunden, heute sind 15 Minuten: Erstmals nach seinem Schlaganfall spricht der ehemalige Leichtathletik-Superstar Michael Johnson über seinen Weg zurück in ein normales Leben.

16.11.2018

Weil sie sich nicht einigen konnten, blockierten sich der Fahrer eines Kleinlasters und eine Radfahrerin am Freitag in Hannover mehr als 40 Minuten gegenseitig. Erst die Polizei konnte schlichten.

16.11.2018