Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Nach elf Morden: „Chinesischer Jack the Ripper“ hingerichtet
Nachrichten Panorama Nach elf Morden: „Chinesischer Jack the Ripper“ hingerichtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:57 03.01.2019
China's "Jack the Ripper" wurde hingerichtet. Quelle: picture alliance
Peking

Chinas Behörden haben einen verurteilten Mörder hingerichtet, der in Staatsmedien als „chinesischer Jack the Ripper“ bezeichnet wurde. Ein im vergangenen März verkündetes Todesurteil wurde am Donnerstag vollstreckt, wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. Der 53-Jährige hatte demnach zwischen 1988 und 2002 zehn Frauen und ein Mädchen getötet.

Obwohl die Polizei mehr als 100.000 Fingerabdrücke gesammelt und auch DNA-Proben hatte, konnte der Täter über Jahre nicht gefasst werden. Erst eine DNA-Probe seines Onkels, der wegen Bestechung festgenommen worden war, führte Ermittler auf die Spur des Mörders.

China macht keine offiziellen Angaben darüber, wie viele Menschen jährlich zum Tode verurteilt werden. Nach Einschätzung von Amnesty International werden in der Volksrepublik aber mehr Hinrichtungen vollzogen als im gesamten Rest der Welt zusammen. Die Zahl der Exekutionen in China ging nach Angaben der Menschenrechtler allein 2017 „in die Tausende“.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beliebte Touristen-Hotspots wie Krabi, Koh Samui, und Koh Phangan wappnen sich für den heranziehenden Tropensturm „Pabuk“. Er soll starken Wind, kräftigen Regen und Überschwemmungen nach Thailand bringen.

03.01.2019

In Kalifornien dürfen Tierhandlungen nur noch Hunde, Katzen und Kaninchen aus Tierheimen oder Schutzorganisationen verkaufen. Mit dem neuen Gesetz sollen „Kätzchenfabriken“ bekämpft werden.

03.01.2019

Nach einem Auftritt von Madonna in einer New Yorker Schwulenbar sind Fans in Aufruhr. Doch nicht die Sangeskünste des Pop-Superstars sorgen für Wirbel, sondern ihr Po – denn der erscheint in Videos auffällig rund.

03.01.2019