Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Panorama O, wie schön ist Paderborn
Nachrichten Panorama O, wie schön ist Paderborn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:56 02.12.2016
Von Imre Grimm
Wissen Sie eigentlich, wo das größte Computermuseum der Welt steht? Im Silicon Valley? Im britischen Bletchley Park, im Andenken an Alan Turing? In Japan? Nein – in Paderborn. Von Wissenslücken und Vorurteilen. Quelle: Addicks / GFDL 1.2
Anzeige

Es ist ein paar Tage her, da passte alles Wissen dieser Welt in einen einzelnen Kopf. War ja auch nicht viel. Gene, Bakterien, Galaxien, Dinosaurier, Atome, Elektrizität, Fotosynthese und RTL II waren unbekannt. Amateure! Wer damals zwei Steine auseinanderhalten und drei X schreiben konnte, galt schon als Genie. Brotsuppe und Honigwein auf Lebenszeit! Das Wikipedia von 1503 passte auf eine Diskette.

Heute können sich ein Geophysiker und ein Biophysiker kaum unterhalten. Jedenfalls nicht über Physik. Meine eigenen Wissenslücken sind erschreckend. Neulich stellte ich fest, dass ich gar nichts über Paderborn weiß. Ich könnte es googeln, aber das ist nicht dasselbe.

Anzeige

Die Westfälische Tieflandsbucht

Ich hätte es gern, dass mir ein weiser alter Mann auf einem Stein am Meer alles über Paderborn erzählt. "Mein Sohn", würde er sagen. "Du weißt jetzt, wie man eine Hütte baut, Feuer macht und Pizza bestellt – aber kennst du Paderborn?" – "Nein", würde ich sagen. "Erzähle mir von Paderborn."

Und dann erzählt der Mann von Paderborn am Eggegebirge in der Westfälischen Tieflandsbucht. Von Wewer, Dahl und Sande, von der Krönung von Königin Kunigunde im Jahr 1002. Von der großen Feuersbrunst 1289. Von der Erfindung des Kartenspiels "Sechsundsechzig" in der Schenke am Eckkamp Nummer 66 im Jahre 1652, das auch unter dem Namen Paderbörnern bekannt ist, allerdings nur in Paderborn.

Von Wissen und Weltbildern

Und dann, wenn mir der Kopf auf die Brust sackt, spüre ich tief drinnen: Es gibt Gründe, warum ich nichts über Paderborn weiß, warum sich meine und Paderborns Wege bisher nicht gekreuzt haben: Weil ich es nicht kennen will. Weil ich ein Paderborn-Ignorant bin.

Und plötzlich wurde mir klar, wie schnell das passiert: dass Menschen Fakten ausblenden und nur das durchlassen, was in ihr Weltbild passt. Dass sie ihre Vorurteile gar nicht korrigieren wollen, weil sie faul sind. Dass sie Paderborn in all seiner Pracht und Schönheit einfach nicht zur Kenntnis nehmen, weil sie glauben wollen, dass es bloß stört, kostet und Deutschen die Arbeitsplätze wegnimmt.

Ich erschrak vor mir selbst und googelte "Paderborn". Es ist ein Anfang. Schönes Wochenende.

Panorama Luftraumüberwachung mit Uwe Janssen - Generation Propellazzi
Uwe Janssen 02.12.2016
02.12.2016
02.12.2016