Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Panorama Schießerei und mehr als 25 Festnahmen: Streit vor Shisha-Bar eskaliert
Nachrichten Panorama Schießerei und mehr als 25 Festnahmen: Streit vor Shisha-Bar eskaliert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:10 20.08.2019
Polizisten stehen vor einer Shisha-Bar in Magdeburg. Bei einer gewaltsamen Auseinandersetzung in der Nacht eine Person verletzt worden. Quelle: Peter Gercke/dpa-Zentralbild/dpa
Magdeburg

Bei einer Schießerei vor einer Shisha-Bar im Zentrum Magdeburgs hat es in der Nacht zu Dienstag einen Verletzten gegeben. Die Polizei rückte nach Mitternacht mit mehr als 30 schwer bewaffneten Beamten aus, um die Lage unter Kontrolle zu bringen. Zunächst habe eine Gruppe mit Möbelstücken auf Gäste der Bar geworfen, hieß es in einer Mitteilung der Polizei. Der Grund war zunächst noch unklar. Es kam zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung, bei der laut Zeugen auf beiden Seiten auch Schüsse fielen.

Eine Person bei Auseinandersetzung verletzt

Die Polizei konnte die Lage schließlich unter Kontrolle bringen und sperrte den Tatort weiträumig ab. Mehr als 25 Menschen wurden festgenommen, eine verletzt. Ob durch körperliche Gewalt oder als Folge der Schüsse, könne noch nicht gesagt werden, hieß es von der Polizei.

Am frühen Dienstag untersuchte die Spurensicherung noch den Tatort. Gefunden wurden Patronenhülsen und unter einem Auto ein Baseballschläger sowie eine Schusswaffe. Die Ermittlungen dauerten an. Ob es sich um Schreckschuss- oder scharfe Waffen handelte, müsse noch geprüft werden.

dpa

Während einer Karussellfahrt auf der Aachener Kirmes geriet ein Mann in Panik und versuchte, das Fahrgeschäft zu verlassen. Er wurde gegen eine Wand geschleudert und stürzte in die Tiefe. Der 47-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

20.08.2019

Laut US-Medien soll der wegen Missbrauchs angeklagte US-Milliardär Jeffrey Eppstein kurz vor seinem Tod ein Testament unterzeichnet haben. Sein Vermögen wird auf 578 Millionen US-Dollar geschätzt, das an einen Treuhandfonds gehen soll.

20.08.2019

Im Schwarzwald hat ein Freizeitpark nach heftiger Kritik ein Fahrgeschäft geschlossen. Ein Video vom Karussell im laufenden Betrieb zeigt das Problem: Die Flügel sehen aus wie zwei drehende Hakenkreuze.

20.08.2019