Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Panorama Sie tauften es „Manfred“: Polizei nimmt Betrunkener in Bar Ziegenbaby ab
Nachrichten Panorama Sie tauften es „Manfred“: Polizei nimmt Betrunkener in Bar Ziegenbaby ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:26 20.03.2019
Sie nannten es "Manfred": Die Polizei in Wien rettete ein Ziegenbaby. Quelle: Polizei Wien (Twitter)
Anzeige
Hannover

Wohl gerade noch rechtzeitig: Die Polizei in Wien hat am Dienstag einer stark alkoholisierten Frau ein Ziegenbaby abgenommen. Die Frau hatte das Junge in ein Lokal mitgenommnen.

Gegen 21.30 Uhr hatten Gäste der Bar die Polizei verständigt. Als diese an dem Lokal eintraf, hatte sich allerdings bereits ein zufällig anwesender Tierarzt um die erst vier Wochen alte Ziege gekümmert.

Anzeige

Polizei taufte das Ziegenbaby „Manfred“

Die Polizei nahm das Junge vorerst an sich und mit auf die Polizeiinspektion. Sie taufte es auf den Namen „Manfred“. Nach einiger Zeit wurde das Tier dann von der Tierrettung abgeholt.

Die Frau, die das Ziegenbaby bei sich hatte, sei vorher „stark alkoholisiert und unkooperativ“ gewesen, sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger verschiedenen österreichischen Medien.

Lesen Sie auch:
Faultier-Baby schreit um Hilfe, nachdem es einen Sturm überlebt hat

Deswegen habe es keine andere Möglichkeit gegeben, als der Frau das Tier abzunehmen. Die 44-Jährige wurde wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz angezeigt.

Woher das Tier stammt, ist noch unklar

Woher das Ziegenbaby stammt, ob es der Frau gehört und warum sie es mit in das Lokal nahm, konnt bislang noch nicht geklärt werden. Dafür war die Frau zu betrunken. Für das Wohl des Tieres aber kam die Rettung wohl gerade noch rechtzeitig.

Lesen Sie auch:
Hund „schießt“ auf Herrchen - Jäger ist Waffe los

Von Ansgar Nehls/RND