Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Panorama Smarter, mutiger Chuck
Nachrichten Panorama Smarter, mutiger Chuck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:56 23.09.2016
Von Uwe Janssen
Wer sein Telefon aus ausreichend großer Höhe auf eine harte Unterlage fallen lässt, darf sich nicht nur über abstrakte Glaskunst freuen, sondern (mit etwas Glück) auch erstaunliche Durchhaltefähigkeiten entdecken. Quelle: Fotolia
Anzeige

Kaputt. Irgendwie. Aber irgendwie auch nicht. Geht ja noch, das Smartphone. Die Scheibe – man kann ruhig auch wieder mal Scheibe sagen – ist gesplittert, nachdem sich das mittelmäßig verstaute Gerät beim Fahrradfahren selbsttätig aus der Hosentasche entfernt hatte. Trotz einer gewissen Abrollbewegung ging der Aufprall auf den Asphalt nicht schadlos ab. Ist ja ein normales Smartphone, nicht die Chuck-Norris-Edition mit Stuntleitung.

Das Muster auf der Scheibe – interessant, durchgestylt von oben bis unten, Kunst zum Anfassen. Einen Abend mit so einem Ding in der Hipster-Kneipe, nach einer Woche werfen die alle ihre Handys auf die Straße. Das Erstaunliche ist, dass das Gerät trotzdem noch funktioniert. Jeder Fingerbefehl wird bruchlos und augenblicklich befolgt, als ob nichts geschehen wäre.

Anzeige

Schmerzen bei jeder Eingabe

Vermutlich hat das Smartphone, ach, nennen wir es ab jetzt doch einfach Chuck, unendliche Schmerzen bei jeder Eingabe. Und dann fingert der Besitzer, dieser nullempathische Idiot, für völlig unnützes Zeug auf den Brüchen herum. Wetter und Kommunikation ist ja noch halbwegs erträglich, dazu ist Chuck ja da.

Aber muss man alle halbe Stunde die Börsenkurse nachgucken, anderer Leute Mittagessen kommentieren und auf jeder Busfahrt bunte Luftballons zum Platzen bringen, bis ein neuer Punkterekord geschafft ist? Das tut Chuck auch weh, und das hat er nicht verdient.

Der schwarze Ritter

Er könnte auch einfach streiken, dann hätte er seine Ruhe. Dann würde er in einem Checker-Laden zur Reparatur eingewiesen und für ein Schweinegeld zügig operiert. Aber er macht weiter. Chuck will zeigen, was für ein Kerl er ist. Wie der schwarze Ritter bei Monty Python, der auch nach vier verlorenen Gliedmaßen noch nicht bereit ist aufzugeben.

Sollte Chuck also bei der nächsten Fahrradtour wieder aus der Tasche hüpfen und die Kamera verlieren – egal. Wenn die Rückseite bricht – egal. Lautsprecher und Mikrofon kaputt – egal. Und wenn Chuck irgendwann nur noch aus einem Prozent Akku und der nackten Facebook-App besteht – er wird sie öffnen. Und ein Mittagessen zeigen. Wahrscheinlich Geschnetzeltes.

Panorama Wortfindungspoesie mit Imre Grimm - Sprich Wörter!
Imre Grimm 23.09.2016
Panorama Mit Leiche und Sackkarre durch Berlin - Claus-Brunner hat den Mord wohl geplant
23.09.2016