Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Panorama Starkregen überflutet Straßen - Feuerwehr im Dauereinsatz
Nachrichten Panorama Starkregen überflutet Straßen - Feuerwehr im Dauereinsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
22:12 21.07.2016
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Feuerwehrleute entfernen in München einen umgestürzten Baum. Quelle: Sven Hoppe
Anzeige
Mechernich/München/Bad Gandersheim

Die Feuerwehr, das Technische Hilfswerk und der Rettungsdienst waren am Abend mit 350 Kräften im Einsatz. Zahlreiche Notrufe gingen ein. Vermutlich infolge des Unwetters stürzte in einem Ortsteil von Mechernich ein Baum auf ein Fahrzeug. Ein Mensch wurde dabei den Angaben zufolge schwer verletzt.

Auch in Oberbayern mussten Feuerwehren nach einem Unwetter zu etlichen Einsätzen ausrücken. Sie beseitigten in München sowie den Landkreisen Fürstenfeldbruck und Landsberg am Lech mehrere umgestürzte Bäume. Der Regen hatte Straßenkreuzungen und Unterführungen unter Wasser gesetzt. In Schweitenkirchen rutschte ein Hang ab und machte eine Kreisstraße unbefahrbar.

Anzeige

Im Raum Bad Gandersheim in Niedersachsen seien mehrere Straßen überschwemmt worden, in manchen Kellern stehe das Wasser, hieß es bei der Polizei. Eine Gewitter- und Regenfront zog am Donnerstag auch über Teile Thüringens hinweg.

dpa

Der Marsrover "Curiosity" sucht sich die Ziele für seinen Lasersensor jetzt erstmals selbst aus. Es sei das erste Mal, dass diese Technik auf einer Planetenmission angewandt werde, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa 21.07.2016

Auch Tiere in freier Wildbahn können lernen, mit Menschen zu kommunizieren und daraus Vorteile zu ziehen - etwa bei der Honigsuche in Mosambik.

Deutsche Presse-Agentur dpa 04.08.2016

Der britische Musiker Elton John erkennt in Prinz Harry das gute Herz von dessen Mutter Prinzessin Diana.

"Prinz Harry - und ich hoffe, es stört ihn nicht, dass ich das sage - hat das Mitgefühl seiner Mutter, das wundervolle Verantwortungsbewusstsein seiner Mutter und ihre Entschlossenheit, die Welt zu verbessern", sagte John auf der Welt-Aids-Konferenz in Durban. 

Er lobte das Engagement des 31-Jährigen für den Kampf gegen HIV, unter anderem in Lesotho. "Du bist die Zukunft, Du bist ein wundervoller Verbündeter", sagte der 69-jährige John.

Deutsche Presse-Agentur dpa 21.07.2016