Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Stute mit Stichen im Genitalbereich verstümmelt – es ist schon der zweite Fall
Nachrichten Panorama Stute mit Stichen im Genitalbereich verstümmelt – es ist schon der zweite Fall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 06.03.2019
Das Maul eines Pferdes. Quelle: Rolf Vennenbernd/dpa
Wutha-Farnroda

„Tierquäler hat wieder zugeschlagen“ – so betitelt die Polizei aus dem Wartburgkreis in Thüringen eine erschreckende Polizeimeldung. Dort hat ein unbekannter Täter eine 30 Jahre alte Stute durch Stiche im Genitalbereich schwer verletzt. Es ist bereits der zweite ähnlich gelagerte Fall.

Laut der Mitteilung fand der Halter das verletzte Tier am Sonntagnachmittag auf einer Weide in Wutha-Farnroda. Ein Tierarzt versorgte die Stute, die Schnittverletzung im Scheidenbereich erlitten hatte. Die Tatzeit liegt zwischen vergangenen Dienstag und Sonntag.

Bereits im Januar hatte es einen ähnlichen Vorfall gegeben. Damals wurde eine Stute mittels eines spitzen Gegenstands, womöglich einem Messer, mit mehreren Stichen in den Scheidenbereich schwer verletzt.

Von RND

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er sollte sie beschützen und betreuen, doch er verging sich an ihnen. Mehrmals hat ein Kindergärtner zwei Mädchen sexuell missbraucht. Nun ist er verurteilt worden.

06.03.2019

Seit Montag hatte die Polizei nach der verschwundenen Laura (13) aus Niedersachsen gesucht, ein Hilfeaufruf der Mutter war weit über 160.000 Mal geteilt worden – jetzt gibt es gute Nachrichten.

06.03.2019

Ein Mann aus dem US-Staat Indiana hat sich versehentlich selbst in den Penis geschossen – das hat nicht nur schmerzhafte Folgen für ihn.

06.03.2019