Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Panorama Wetteraussichten: Knackt der Februar den Sonnenrekord?
Nachrichten Panorama Wetteraussichten: Knackt der Februar den Sonnenrekord?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:54 25.02.2019
Frühling im Februar: Hoch „Frauke“ sorgt noch bis zur Wochenmitte für Temperaturen bis an die 20 Grad Celsius. Quelle: dpa
Hannover

Dank des Hochs „Frauke“ können wir uns auch in den kommenden Tagen auf frühlingshaftes Wetter freuen. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sollen die Temperaturen zur Wochenmitte sogar bis auf 19 Grad Celsius steigen. Lediglich auf den Inseln bleibt es mit 9 bis 10 Grad etwas frischer.

Am Montag klettern die Temperaturen auf 13 bis 16 Grad, am Dienstag werden im Südwesten örtlich 17 Grad erwartet. Am Mittwoch werden allgemein Werte von 13 bis 18 Grad und im Südwesten stellenweise sogar 19 Grad erwartet. Die ganzen Tage über soll es trocken bleiben.

Sonnenrekorde für den Februar könnten gebrochen werden

„Das Wetter ist aus Sicht eines Vorhersagemeteorologen weiter recht langweilig“, sagte DWD-Wetterexperte Lars Kirchhübel. „Bis auf den nächtlichen Frost und das Zählen der Sonnenstunden bleibt zumindest in Mitteleuropa nicht viel.“ Für den Klimafachmann sehe es schon ein wenig anders aus. „Denn in den nächsten Tagen nähert sich die Temperatur an die 20-Grad-Marke an und lässt Februarrekorde in Reichweite kommen.“ Zudem könnten zahlreiche Sonnenrekorde für den Spätwintermonat purzeln.

Ab Donnerstag wird es dann ungemütlicher: Das Hoch macht Platz für kühlere Luftmassen, die auch Regen ins Land bringen. Von Freitag an seien viele Wolken, Wind und Niederschlag zu erwarten, in den höchsten Berglagen möglicherweise auch Schnee. Trotz des unfreundlichen Wetters bleibe es jedoch auch am Freitag einigermaßen mild, bei Temperaturen von 13 oder 14 Grad.

Von RND/dpa

Kurioser Einsatz für die Polizei in Bamberg: Dort ist ein betrunkener 31-Jähriger während der Fahrt im Bus eingeschlafen – offenbar unbemerkt vom Fahrer. Der stellte nach Dienstschluss sein Fahrzeug ab und sperrte den Fahrgast versehentlich im Bus ein.

25.02.2019

Der Höchstwert lag bei 3,19 Promille: Vor dem Ende des Sonntagsfahrverbots kontrollierte die Polizei Lkw-Fahrer auf Rastplätzen in Rheinland-Pfalz – rund ein Fünftel der Fahrer war bei der Überprüfung alkoholisiert.

25.02.2019

Ein Toter und fünf Verletzte: Das ist die schreckliche Bilanz eines Verkehrsunfalls in Baden-Württemberg. Zur Unfallursache hat die Polizei einen Verdacht.

25.02.2019