Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Panorama Wolle Hose kaufen?
Nachrichten Panorama Wolle Hose kaufen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:56 14.10.2016
Von Imre Grimm
Wahn und Wirklichkeit: Von alternden Astralleibern und knappen Höschen
Wahn und Wirklichkeit: Bei vielen männlichen Besuchern deutscher Hallenbäder scheint die Selbstwahrnehmung irgendwann Anfang der Achtziger eingerastet zu sein – worunter ihre Badehosen ebenso leiden wie die Mitschwimmenden. Quelle: Alan Light / CC BY 2.0
Anzeige

Wenn man Facebook glaubt, dann sind deutsche Schwimmbäder ja inzwischen voll von Burkini tragenden Terroristinnen. Ich konnte mich kürzlich vom Gegenteil überzeugen: Deutsche Schwimmbäder sind voll von Großvätern in sehr kleinen, sehr engen Badehöschen. Und ich weiß nicht, was besser ist.

Jedenfalls ist der Trend zu Badeshorts an der Generation Modelleisenbahn offenbar komplett vorbeigegangen. Während männliche Jugendliche heute Badehosen tragen, die kurz unterm Knöchel enden, sieht der klassische Enkelbegleiter in öffentlichen Badeanstalten aus wie ein Nilpferd, das sich um die Hüfte rum in einem sehr kleinen Wollrest verheddert hat. Zu seiner Zeit trug man als Kerl eben gern textilarm.

Stoffschwund und Leibeszuwachs

Vielleicht war nach dem Krieg der Stoff knapp, was weiß ich denn. Das Problem ist, dass die Herren seit 1971 offenbar keine frische Badehose mehr erworben haben. Und nach 200 90-Grad-Wäschen hat das Modell "Eierkneifer XS" erheblich an Volumen eingebüßt – umgekehrt proportional zum Astralleib des alternden Athleten. Eine ungünstige Wechselwirkung.

Grundsätzlich gilt in Hallenbädern, dass die falschen Leute die falschen Klamotten wählen. Ich persönlich hätte nichts gegen eine allgemeine Burkinipflicht für weite Teile der männlichen Badegesellschaft jedweden Glaubens. Es würde das ästhetische Vergnügen beim Bade erheblich erhöhen.

Verhüllungspflicht für Bonusgewebe

Zumindest sollte es Pflicht sein, dass Bauch und Bonusgewebe das Badehöschen vorne und an den Seiten nicht vollständig überlagern. Es gibt ja Menschen, die können jugendfrei FKK machen, obwohl sie nichts anhaben.

Umgekehrt gibt es Jugendliche, die täglich 20 Cheeseburger mit Red-Bull-Suppe essen und trotzdem so mager sind, dass sie für ihre Shorts Hosenträger bräuchten, damit es beim Turmspringen nicht zu traumatischen Spätfolgen kommt. Hosenträger-Badeshorts! Warum ist da noch keiner dieser blutarmen Biohipster drauf gekommen?

Alternative: Bart wachsen lassen und dann locker um die Hüfte knoten. Immer noch besser als diese historischen Schwundhöschen. Schönes Wochenende!

Panorama Heldenverehrung mit Uwe Janssen - Vorne klug, hinten lang
Uwe Janssen 14.10.2016
14.10.2016
Panorama Türkischer Präsident - Erdogan fordert die Todesstrafe
14.10.2016