Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Politik SPD will Habeck bremsen
Nachrichten Politik SPD will Habeck bremsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 13.01.2014
Von Jörn Genoux
Damit der Strom zu den Verbrauchern fließen kann, muss das Stromnetz ausgebaut werden. Quelle: dpa (Symbolbild)
Kiel/Lübeck

In Ostholstein werden laut Prognosen von Landesregierung und Windkraftexperten in den nächsten Jahren zahlreiche neue Windkraftanlagen entstehen. In...

Mehr zum Thema

Man kann darüber spekulieren, ob die Pläne der neuen Bundesregierung dazu führen werden, dass der geplante schnelle Ausbau der Windkraft in Schleswig-Holstein gestoppt wird. Es gibt Formulierungen im Koalitionsvertrag, die in diese Richtung weisen. Aber auf der Basis solcher Vermutungen sollte man hier im Norden keine Politik machen.

Jörn Genoux 10.01.2014

Hamburg und der Energiekonzern Vattenfall haben sich weitgehend auf die Übernahme der Energienetze durch die Stadt verständigt. Es hängt vor allem am Preis.

Deutsche Presse-Agentur dpa 09.01.2014
Westküstenleitung - Habeck stellt Trassenverlauf vor

Die Erdverkabelung ist vom Tisch, stattdessen Annäherungen im Detail: Schleswig-Holsteins Energieminister Robert Habeck (Grüne) ist zufrieden mit dem Bürgerdialog für die geplante 380-Kilovolt-Westküstenleitung. Das Verfahren habe zur verbesserten Planung für Anwohner, Naturschutz und Landwirtschaft geführt, sagte der Minister am Montag bei der Vorstellung der Resultate des Dialogprozesses in Husum.

Ulrich Metschies 13.12.2013