Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Politik André Poggenburg tritt aus seiner rechtsnationalen Partei ADPM aus
Nachrichten Politik André Poggenburg tritt aus seiner rechtsnationalen Partei ADPM aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:29 12.08.2019
Andre Poggenburg im Februar 2017 während der Landeswahlversammlung der AfD. Später trat er aus der Partei aus.
Anzeige
Leipzig

André Poggenburg hat die rechtsnationale Kleinpartei Aufbruch deutscher Patrioten – Mitteldeutschland (ADPM) gegründet und war bislang ihr Vorsitzender. Nun ist er aus seiner eigenen Partei ausgetreten. Wie Schatzmeister Mirko Schüring der “Leipziger Volkszeitung” bestätigte, hatte Poggenburg am Sonntag auf dem Parteitag der Rechtspopulisten zusammen mit Egbert Ermer einen Antrag gestellt, die Partei bis zum 31. August aufzulösen. Statt weiter für die ADPM zu werben, so Poggenburg, sollten die Parteimitglieder künftig lieber die AfD unterstützen.

Der Antrag, sagte Schüring der “Leipziger Volkszeitung”, sei völlig überraschend gekommen und von den Delegierten abgelehnt worden. Daher hätten Poggenburg und Ermer die Partei verlassen. Ermer bestätigte den Austritt dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) ebenfalls.

Anzeige

Poggenburg war jahrelang Vorsitzender der AfD in Sachsen-Anhalt. Ihm drohte zwischenzeitlich der Rauswurf. Im Streit verließ er dann selbst die Partei.

RND/LVZ/das