Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Politik Antragsunterlagen für Zwischenlager Brunsbüttel liegen aus
Nachrichten Politik Antragsunterlagen für Zwischenlager Brunsbüttel liegen aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:34 10.01.2017
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Blick auf das Kernkraftwerk in Brunsbüttel (Schleswig-Holstein). Quelle: Carsten Rehder/Archiv
Brunsbüttel/Salzgitter

Bis zum 10. März können sich Bürger über die Planungen informieren und Einwendungen erheben, teilte das Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE) am Dienstag in Salzgitter mit. Die Unterlagen sind in Brunsbüttel, Salzgitter, Berlin und im Internet einsehbar. Zu den veröffentlichten Dokumenten gehören unter anderem ein Sicherheitsbericht, die Baugenehmigung und eine Umweltverträglichkeitsuntersuchung.

Nach Sichtungen der Einwendungen soll es einen Erörterungstermin geben, bei dem die Einsprüche gemeinsam mit dem Antragsteller diskutiert werden. Die Ergebnisse des Erörterungstermines wird das BfE im atomrechtlichen Genehmigungsverfahren für das Zwischenlager berücksichtigen. Der Termin werde rechtzeitig bekannt gegeben, hieß es.

dpa

Die SPD plant einen grundlegenden Umbau der Familienförderung in Deutschland. Ein entsprechender Beschluss soll nach Informationen des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND) bei der Klausur der SPD-Bundestagsfraktion gefasst werden.

10.01.2017

Der Tunesier Anis Amri tötete im Dezember zwölf Menschen in Berlin – dabei galt er als Gefährder und sollte längst abgeschoben sein. Die Bundesregierung will nun die Grundlage für Abschiebehaft ausweiten.

10.01.2017

Anke Erdmann (Grüne) hat gefordert, dass das Land die Sanierung von Schultoiletten fördert. Das sagte die bildungspolitische Sprecherin der Grünen im Interview mit unserer Zeitung. „Ich weiß von Mädchen, die nicht genügend trinken, bloß um nicht die Toiletten benutzen zu müssen“, sagte Erdmann.

KN-online (Kieler Nachrichten) 10.01.2017