Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Politik Staatsanwaltschaft prüft Unterlagen
Nachrichten Politik Staatsanwaltschaft prüft Unterlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 28.03.2018
Um 13.30 Uhr will sich Bernd Lucke vor der Justizvollzugsanstalt in Neumünster äußern. Quelle: Frank Molter/dpa
Anzeige
Neumünster

Wird Carles Puigdemont an Spanien ausgeliefert? „Wir sind mitten in der Prüfung“, sagte eine Sprecherin der Generalstaatsanwaltschaft am Mittwochvormittag. Detailliertere Angaben zum laufenden Verfahren machte sie nicht. Die Behörde entscheidet in der Prüfung, ob sie einen Antrag auf Auslieferungshaft am Oberlandsgericht stellt. Vor Ostern ist vermutlich mit keinem Ergebnis zu rechnen.

Das Amtsgericht Neumünster hatte am Montagabend entschieden, dass Puigdemont zunächst weiter im Gewahrsam bleibt. In der JVA Neumünster wird am Mittwoch der LKR-Europaabgeordnete Bernd Lucke erwartet. Er wird sich nach einem Besuch des inhaftierten katalanischen Separatistenführers Carles Puigdemont um 13.30 Uhr öffentlich äußern.

Anzeige

Festnahme erfolgte an der A7

Der 55-jährige Carles Puigdemont war am Sonntag an der Autobahn 7 bei Jagel festgenommen worden und sitzt zurzeit in Neumünster in Haft. Gegen ihn liegt ein Europäischer Haftbefehl vor, den Spanien beantragt hatte.

Der katalanische Ex-Regionalpräsident war im Herbst nach dem von der spanischen Zentralregierung und Gerichten verbotenen Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien ins Exil nach Belgien geflohen - dorthin wollte er am Sonntag mit dem Auto zurückkehren.

Von dpa