Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Politik Bürger zweifeln an Benzinpreis-Kontrolle
Nachrichten Politik Bürger zweifeln an Benzinpreis-Kontrolle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:55 03.05.2012
Kontrollstelle hin oder her: Die meisten Bundesbürger glauben einer Umfrage nach nicht an dadurch sinkende Benzinpreise. Quelle: Michael Reichel / Archiv
Berlin

Nur 13 Prozent sind der Ansicht, dass die Bundesregierung die Benzinpreise staatlich kontrollieren will, weil sie davon grundsätzlich überzeugt ist. 81 Prozent denken, dass dies ein Wahlkampfmanöver vor den Landtagswahlen in Schleswig-Holstein (6. Mai) und Nordrhein-Westfalen (13. Mai) ist.

Das Bundeskabinett hatte am Mittwoch beschlossen, dass künftig Benzinpreiserhöhungen und Einkaufspreise an eine Kontrollstelle beim Bundeskartellamt gemeldet werden müssen, um dadurch Preisexzesse besser erkennen und gegebenenfalls ahnden zu können. Die Benzinbranche läuft dagegen Sturm.

dpa

FDP-Chef Philipp Rösler ist Umfragen zufolge in der Wählergunst so tief gesunken wie nie zuvor. Mit seiner Arbeit sind nur noch 16 Prozent der Deutschen zufrieden, wie aus dem aktuellen ARD-"Deutschlandtrend" hervorgeht, der am Donnerstag veröffentlicht wurde.

03.05.2012

Mit Jazzmusik und Angriffen auf die CDU - so hat die Partei der dänischen Minderheit in Schleswig-Holstein, SSW, am Donnerstagabend den Wahlkampfabschluss in Flensburg gefeiert.

03.05.2012

Zum Abschluss ihres Wahlkampfes hat die FDP große Zuversicht auf eine erfolgreiche Landtagswahl an diesem Sonntag in Schleswig-Holstein demonstriert. Er sei überzeugt, dass es am 6. Mai weder für Rot-grün und wohl auch nicht für die "Dänenampel" mit dem SSW reichen werde, sagte FDP-Spitzenkandidat Wolfgang Kubicki am Donnerstag im Kieler Hafen vor rund 400 Zuhörern.

03.05.2012