Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Politik Das sagen die Politiker
Nachrichten Politik Das sagen die Politiker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:19 26.05.2013
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Haben bei der geringen Wahlbeteiligung keinen Grund zum Lachen: Ralf Stegner und Reimer Böge am Sonntag im Kieler Landeshaus. Quelle: dpa
Kiel

„Wir haben offenkundig das Problem, dass sich die Menschen immer weniger für Politik interessieren.“ (CDU-Landeschef Reimer Böge über die niedrige Wahlbeteiligung)

„Das ist doch Schwachsinn, nach zwei Monaten zu sagen, Ziel verfehlt, das ist doch übertrieben.“ (Reimer Böge zu seiner Bewährungsprobe als CDU-Landeschef)

„Es gibt offensichtlich eine mangelnde Wertschätzung für politische Parteien." (SPD-Landeschef Ralf Stegner über die Wahlbeteiligung)

„Die SPD bleibt stärkste Fraktion. Das ist eine Chance, die Regierungstätigkeit fortzuführen. (Hans-Werner Tovar,  SPD, Kiel-Dietrichsdorf).

„Durch die vielen Splitterparteien wird es schwer, Mehrheiten zu bilden." (Thomas Stritzl, Kieler CDU-Chef)

„Wir haben in letzter Zeit gute Resonanz von den Bürgern bekommen. Themen wie bezahlbarer Wohnraum stoßen in allen Gesellschaftsschichten auf großes Interesse." (Susanne Gaschke, Oberbürgermeisterin von Kiel)

„Die Wahlbeteiligung macht mir große Sorgen." (Ministerpräsident Torsten Albig)

„Wenn das ein Landtagswahlergebnis wäre, wären wir natürlich nicht zufrieden“. (Torsten Albig)

„Wir haben schwierige Monate hinter uns. Es gibt noch Spielraum nach oben." (CDU-Fraktionschef Johannes Callsen)

„Das Wahlergebnis ist ein Fingerzeig, dass unsere Regierungsarbeit gut angekommen ist." (SSW-Vorsitzender Flemming Meyer)

„Wir sind mit zwei blauen Augen davon gekommen." (FDP-Chef Heiner Garg)

"Drei Prozent? Das ist Bundestrend. Aber ich hatte mir mehr erwartet." (Sven Seele, Piraten)

Mehr zum Thema
Politik +++ Liveticker zur Kommunalwahl +++ CDU stärkste Partei im Norden

Die CDU bleibt bei den Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein die stärkste Kraft. SPD und Grüne legen kräftig zu, die FDP muss Verluste verkraften. Die Wahlbeteiligung fiel mit 46,7 Prozent auf einen historischen Tiefstand. KN-online berichtet für Sie live von den Wahlpartys in der Region.

KN-online (Kieler Nachrichten) 27.05.2013

Nach der schleswig-holsteinischen Kommunalwahl ist die Diskussion über die Ursachen der seit Jahrzehnten sinkenden Wahlbeteiligung neu entbrannt. Die Abwärtsspirale ist nach Ansicht des SPD-Landesvorsitzenden Ralf Stegner nicht nur auf die Parteien und Wähler, sondern auch auf das Versagen von Medien, Wirtschaft und Wissenschaft zurückzuführen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 27.05.2013
Politik Kommunalwahl in Schleswig-Holstein Das erste Mal im Wahllokal

Rund 150000 junge Menschen dürfen bei der Kommunalwahl am Sonntag erstmals ihre Stimme abgeben. Fit für Politik fühlen sich die Erstwähler allerdings oft nicht. Die Landeszentrale für politische Bildung will das mit ihrem Projekt „jung und wählerisch“ ändern. Sie besuchte Erstwähler in 44 Schulen in ganz Schleswig-Holstein.

Anne Holbach 27.05.2013