Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Politik Die Begründung von Andrea Nahles im Wortlaut: „Rückhalt nicht mehr da“
Nachrichten Politik Die Begründung von Andrea Nahles im Wortlaut: „Rückhalt nicht mehr da“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:39 02.06.2019
Andrea Nahles, damalige Generalsekretärin der SPD, geht im September 2010 zu Beginn der Sitzung des Parteivorstandes in Berlin zu ihrem Platz. SPD-Partei- und Fraktionschefin Nahles tritt zurück. Quelle: Wolfgang Kumm/dpa
Berlin

Andrea Nahles will ihre Ämter in der SPD und der Bundestagsfraktion niederlegen. In ihrer Ankündigung heißt es:

„Liebe Genossinnen und Genossen,

ich habe den Vorsitz von Partei und Fraktion in schwierigen Zeiten übernommen. Wir haben uns gemeinsam entschieden als Teil der Bundesregierung Verantwortung für unser Land zu tragen. Gleichzeitig arbeiten wir daran, die Partei wieder aufzurichten und die Bürgerinnen und Bürger mit neuen Inhalten zu überzeugen.

Beides zu schaffen ist eine große Herausforderung für uns alle. Um sie zu meistern ist volle gegenseitige Unterstützung gefragt.

Ob ich die nötige Unterstützung habe, wurde in den letzten Wochen wiederholt öffentlich in Zweifel gezogen. Deshalb wollte ich Klarheit. Diese Klarheit habe ich in dieser Woche bekommen.

Die Diskussion in der Fraktion und die vielen Rückmeldungen aus der Partei haben mir gezeigt, dass der zur Ausübung meiner Ämter notwendige Rückhalt nicht mehr da ist.

Am kommenden Montag werde ich daher im Parteivorstand meinen Rücktritt als Vorsitzende der SPD und am kommenden Dienstag in der Fraktion meinen Rücktritt als Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion erklären. Damit möchte ich die Möglichkeit eröffnen, dass in beiden Funktionen in geordneter Weise die Nachfolge geregelt werden kann. Bleibt beieinander und handelt besonnen!

Ich hoffe sehr, dass es Euch gelingt, Vertrauen und gegenseitigen Respekt wieder zu stärken und so Personen zu finden, die ihr aus ganzer Kraft unterstützen könnt. Unser Land braucht eine starke SPD!

Meinen Nachfolgerinnen oder Nachfolgern wünsche ich viel Glück und Erfolg.

Mit solidarischen Grüßen

Andrea Nahles

Andrea Nahles tritt als Partei- und Fraktionsvorsitzende der SPD zurück. In diese Reihe von ehemaligen Vorsitzenden der Sozialdemokraten reiht sich Nahles nun ein. Ein Überblick:

Lesen Sie auch: Andrea Nahles bangt um ihr politisches Überleben – Sturz scheint beschlossen

Von RND/dpa/ngo

Erstmals bei einer bundesweiten Wahl ist die Union bei der Europawahl unter 30 Prozent gestürzt. In der CDU wird „eine zumindest wahrgenommene Vorliebe für grüne und linke Sichtweisen“ in der Medienbranche mitverantwortlich gemacht. Ein Strategiepapier offenbart, was die Partei von Rezo lernen will.

02.06.2019

Eigentlich herrscht in Deutschland die Pflicht zur Krankenversicherung. Dennoch gibt es Zehntausende Menschen ohne diese Absicherung. Wie ist das möglich? Und wie lebt es sich außerhalb des Gesundheitssystems?

02.06.2019

Wie soll die Union auf die Schlappe bei der Europawahl reagieren? Mehr Einsatz für das Klima, fordern viele CDU-Politiker. Bei einem wichtigen Thema gehen die Meinungen vor wichtigen Klausuren der Union jedoch deutlich auseinander.

01.06.2019