Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Politik Land kann Ölförderung kaum stoppen
Nachrichten Politik Land kann Ölförderung kaum stoppen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 10.08.2013
Von Ulf Billmayer-Christen
Umweltminister Habeck lehnt die Ölförderung ab, muss sich aber an Recht und Gesetz halten. Quelle: eis
Kiel

Habeck ließ vor dem Ausschuss keinen Zweifel daran, dass er einen Wiedereinstieg in die Ölförderung für falsch hält. „Die Zukunft gehört den erneue...

Mehr zum Thema

Der Energiekonzern RWE DEA will in Schleswig-Holstein auf früheren Ölfeldern die Förderung wieder aufnehmen. Erste Bohrungen könnten nicht vor 2015 beginnen, Anträge müssten dafür noch gestellt und behördlich bewilligt werden, bestätigte ein Konzernsprecher am Montag in Hamburg einen Bericht der "Kieler Nachrichten".

Deutsche Presse-Agentur dpa 06.08.2013

Wirtschaftlich ist die Sache glasklar: Die Reaktivierung alter Ölfelder ist für RWE Dea ein Riesengeschäft. Wenn es tatsächlich gelingt, das erwartete Gesamtpotenzial von bis zu einer Million Tonnen Erdöl zu fördern, dann sprudeln dem Unternehmen im Laufe der nächsten Jahre Einnahmen in Höhe von mehr als 700 Millionen Dollar in die Kasse.

06.08.2013

Das Nordsee-Bohrfeld Mittelplate macht Schleswig-Holstein zum Ölförderland Nummer eins in Deutschland. Die Ölgewinnung an Land hingegen versiegte Ende der 90er-Jahre. Nun will RWE alte Felder reaktivieren – der hohe Ölpreis und neue Fördertechnologien versprechen sprudelnde Gewinne.

Ulrich Metschies 08.08.2013
Anzeige