Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik Garg rügt Alheits Krisenmanagement
Nachrichten Politik Garg rügt Alheits Krisenmanagement
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 16.06.2015
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Der ehemalige Kieler Sozialminister Heiner Garg (FDP) hat das Krisenmanagement der heutigen Ressortchefin Kristin Alheit (SPD) scharf kritisiert. Quelle: Thomas Eisenkrätzer
Kiel

Er halte es auch für ausgeschlossen, dass Alheit und Staatssekretärin Anette Langner nicht deutlich früher als behauptet von den Problemen in den Heimen gewusst haben. Mit den Vorgängen befasst sich der Landtag am Mittwoch in einer Aktuellen Stunde.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema
Politik „Friesenhof“-Akten - Alheit weist Vorwürfe zurück

Die Opposition hält Sozialministerin Alheit für heillos überfordert. Die parlamentarische Aufarbeitung des Falls „Friesenhof“ und des Verhaltens von Alheit beginnt mit der Akteneinsicht erst richtig. Die Ministerin weist erneut die Vorwürfe zurück.

Deutsche Presse-Agentur dpa 11.06.2015
Schleswig-Holstein Missstände im „Friesenhof“ - Alheit und die Flucht nach vorn

Sozialministerin Kristin Alheit (SPD) gerät im Zusammenhang mit den Vorgängen in den inzwischen geschlossenen Friesenhof-Jugendheimen zunehmend unter Druck. In einer Sondersitzung des Sozialausschusses äußerte sie sich am Dienstag erstmals im Detail zur Sache und räumte dabei Versäumnisse ein.

Patrick Tiede 09.06.2015

Im Skandal um die Mädchenheime in Dithmarschen hat das Landesjugendamt kläglich versagt. Die Heimaufsicht des Landes versuchte über Jahre vergeblich, immer neue Missstände in den Friesenhof-Camps mit Auflagen abzustellen. Geschlossen wurden die Einrichtungen erst, als Medien über die unhaltbaren Zustände berichteten.

Ulf Billmayer-Christen 09.06.2015

Die Hintergründe des Cyber-Angriffs auf das Netzwerk des Deutschen Bundestages sind nach Einschätzung des renommierten Sicherheitsexperten Mikko Hypponen von F-Secure noch immer unklar.

Deutsche Presse-Agentur dpa 16.06.2015

Um für mehr Dauerwohnraum zu sorgen, will die Gemeinde Sylt eine entsprechende Quote für Bauvorhaben festlegen. Demnach müssten laut Bebauungsplan 40 Prozent der Geschossfläche als Dauerwohnraum genutzt werden, hieß es am Dienstag aus dem Bauamt der Gemeinde.

Deutsche Presse-Agentur dpa 16.06.2015

Eine 17-jährige Hamburgerin und eine 18-Jährige aus Geesthacht (Kreis Herzogtum Lauenburg) haben sich nach Recherchen des ARD-Magazins "Panorama" Anfang Juni auf den Weg nach Syrien gemacht.

Deutsche Presse-Agentur dpa 16.06.2015