Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Politik Hacker erbeuteten Dokumente zum Brexit
Nachrichten Politik Hacker erbeuteten Dokumente zum Brexit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:42 11.03.2018
Der monatelange Hacker-Attacke auf Datensysteme des Bundes hat die Behörden aufgeschreckt. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Bei der Cyber-Attacke auf das Auswärtige Amt haben die Hacker nach einem Medienbericht auch ein Protokoll von den Brexit-Verhandlungen der Europäischen Union mit Großbritannien erbeutet. Es gehöre zu den mindestens sechs entwendeten Dokumenten, ebenso wie Aufzeichnungen über EU-Gespräche zur Ukraine und zu Weißrussland, berichtet der „Spiegel“.

Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur soll hinter der Attacke eine russische Hackergruppe stecken, die unter dem Namen „Snake“ agiert. Computerexperten sagen ihr Verbindungen zu russischen Geheimdiensten nach. Die Bundesanwaltschaft leitete Vorermittlungen wegen geheimdienstlicher Agententätigkeit gegen unbekannt ein. Nach Medienrecherchen war der Angriff offenbar Teil einer weltweiten Hacker-Attacke, von der auch Länder in Skandinavien, Südamerika und ehemalige Sowjetstaaten betroffen sein sollen

Von dpa/RND