Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik Hamburg überwacht seine Schulen mit Kameras
Nachrichten Politik Hamburg überwacht seine Schulen mit Kameras
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:09 29.01.2017
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Hamburg

330 von ihnen zeichneten das Geschehen zudem ohne Ton auf. Hinzu kämen noch einmal 86 Kamera-Attrappen. Die Kameras dienten dazu, um Gefahren für die persönliche Sicherheit von Schülern und Lehrern sowie Einbrüche in Schulgebäude und Sachbeschädigungen zu verhindern. Im Vergleich zum Vorjahr sei die Zahl der Kameras leicht gestiegen. Eine Sichtung der aufgezeichneten Videos erfolgt nach Angaben der Schulbehörde nur, wenn dies aufgrund eines konkreten Anlasses erforderlich ist. Sollte kein Bedarf bestehen, würden die Videos nach spätestens sechs Wochen automatisch überschrieben.

dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fast 100 Prozent für Spitzenkandidatin Heinold und Jubel für den "Heimkehrer" Habeck. Mit diesem Spitzenduo rüsten sich die Nord-Grünen für die Landtagswahl. Aus der Urwahl schöpft die Landespartei trotz Habecks knapper Niederlage neue Kraft.

Deutsche Presse-Agentur dpa 29.01.2017
Politik Protestaktion im Social Web - Aufschrei gegen den #Muslimban

Ob Donald Trump mit dieser Gegenwehr gerechnet hat? Das Einreiseverbot gegen Muslime hat einen enormen Aufschrei ausgelöst. Unter dem Hashtag #Muslimban lassen die User ihrer Wut freien Lauf.

29.01.2017
Politik Parteivorstand hat entschieden - SPD nominiert Schulz als Kanzlerkandidaten

Die SPD zieht mit Martin Schulz als Kanzlerkandidat in die Bundestagswahl 2017. Der Parteivorstand nominierte den 61 Jahre alten bisherigen Europa-Politiker einstimmig als Herausforderer von Angela Merkel.

29.01.2017