Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Politik Arp, der Alkohol und zwei Autodellen
Nachrichten Politik Arp, der Alkohol und zwei Autodellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 20.03.2019
Von Ulf Billmayer-Christen
Foto: Hans-Jörn Arp hatte getrunken: Auf dem Parkplatz vor dem Kieler Hotel Maritim krachte es in der Dunkelheit zwei Mal. 
Auf dem Parkplatz vor dem Kieler Hotel Maritim krachte es in der Dunkelheit zwei Mal. Hans-Jörn Arp meldete die beiden Unfälle umgehend – und trank auf den Schreck nach eigenen Angaben erstmal vier Gläser Wein. Quelle: Ulf Dahl/Thomas Eisenkrätzer
Anzeige
Kiel

Die Staatsanwaltschaft Kiel bestätigte, dass sie wegen der Immunität des CDU-Abgeordneten Hans-Jörn Arp Landtagspräsident Klaus Schlie (CDU) 48 Stunden vor Einleitung des Ermittlungsverfahrens informiert hat. Hans-Jörn Arp selbst, vor vielen Jahren Gastwirt in Wacken, beichtet seinen „dicken Fehler“ freimütig.

„Ich habe Schiet gebaut und stehe dazu“, erzählt Hans-Jörn den Kieler Nachrichten. Nach der Sitzung des Parlaments am vorvergangenen Donnerstag und „einigen Schluck Wein“ habe er sich ans Lenkrad gesetzt. „Ich fühlte mich absolut fahrtüchtig.“ Die gut 1400 Meter bis zum Hotel Maritim in Kiel, wo Arp während der Landtagswoche nächtigt, legte der 66-jährige Politiker ohne Auffälligkeiten zurück.

Auf den Schreck: Hans-Jörn Arp trinkt Wein an der Hotelbar

Auf dem engen und voll besetzten Parkplatz vor dem Maritim Hotel krachte es. Er habe beim Vorwärtsfahren ein anderes Auto touchiert, beim Rückwärtsfahren ein zweites. Er habe den Doppel-Schaden sofort an der Rezeption gemeldet, sei total aufgewühlt gewesen, mehrfach zwischen dem Parkplatz und der Hotelbar hin- und hergelaufen. An der Bar will Arp dann insgesamt vier Gläser Wein getrunken haben. Als die Polizei gegen 22 Uhr eintraf, habe er gepustet. Ergebnis: 1,6 Promille inklusive des Wein-Nachtrunks an der Bar.

Arp geht davon aus, dass er zum Zeitpunkt des Doppel-Unfalls deutlich weniger Alkohol im Blut gehabt habe, eher zwischen 0,75 und 0,85 Promille. Die Polizei habe ihm noch am selben Abend die Fahrerlaubnis wieder ausgehändigt, so Arp. „Ich habe den Lappen dann am Freitag freiwillig abgegeben.“ Der Politiker betont zudem, dass er noch nie mit Alkohol am Steuer aufgefallen sei, auch sonst keine Punkte in Flensburg habe. Einen Rücktritt hat er nicht erwogen. „Ich habe einen Fehler gemacht, den ich bedauere.“

Nach Unfall am Maritim-Hotel in Kiel: Hans-Jörn Arp droht Geldstrafe

Bei der Staatsanwaltschaft gibt es weder Plus- noch Minuspunkte für Politiker. Hans-Jörn Arp droht deshalb wie in vergleichbaren Fällen kein Prozess, sondern ein Strafbefehl über 40 bis 70 Tagessätze. Das wären bei dem Spitzengehalt eines Parlamentarischen Geschäftsführers (rund 7000 Euro netto im Monat) etwa zwischen 9000 und 16000 Euro.