Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Politik Untersuchungsausschuss: Beweisaufnahme beendet
Nachrichten Politik Untersuchungsausschuss: Beweisaufnahme beendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:11 06.02.2017
Von Christian Hiersemenzel
Foto: In der Opposition spricht man von Vertuschung (v. li): Referent Emanuel Schach und Wolfgang Dudda (Piraten), Bernd Buchholz und Anita Klahn (FDP) sowie Volker Dornquast und Katja Rathje-Hoffmann.
In der Opposition spricht man von Vertuschung (v. li): Referent Emanuel Schach und Wolfgang Dudda (Piraten), Bernd Buchholz und Anita Klahn (FDP) sowie Volker Dornquast und Katja Rathje-Hoffmann. Quelle: Frank Peter
Kiel

Offiziell sind die Papiere bisher nicht öffentlich, weil sich zunächst die Betroffenen dazu äußern sollen – neben Friesenhof-Betreiberin Barbara Janss...

Mehr zum Thema

Nach der Sitzung gab es zwar die übliche Schelte der Opposition, aber keine einzige Rücktrittsforderung. Sozialministerin Kristin Alheit (SPD) hat ihre Befragung im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss (PUA) zum Friesenhof am Montag ohne größere Blessuren überstanden.

Christian Hiersemenzel 14.11.2016

Sozialstaatssekretärin Anette Langner hat vor dem Friesenhof-Untersuchungsausschuss erneut erklärt, über die Vorgänge in den Mädchenheimen erst kurz vor deren Schließung informiert worden zu sein.

Deutsche Presse-Agentur dpa 07.11.2016

Das hat uns gerade noch gefehlt: Da mussten Mädchen und junge Frauen jahrelang in einem Heim unter schlimmen Bedingungen leben, weil die Betreiberin vom Staat zwar das Betreuungsgeld einstrich, aber nicht in der Lage war, psychologisch versiertes Fachpersonal aufzubringen.

Christian Hiersemenzel 06.02.2017
06.02.2017
Politik US-Präsident rechtfertigt sich - Trump: „Ich treffe die Entscheidungen“
06.02.2017