Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Politik Hunderte demonstrieren in Hamburg gegen Polizeikontrollen
Nachrichten Politik Hunderte demonstrieren in Hamburg gegen Polizeikontrollen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 26.10.2013
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
St. Pauli Fans demonstrierten am Freitag für die Flüchtlinge. Quelle: A. Heimken
Hamburg

Die rund 700 Demonstranten versammelten sich vor dem autonomen Kulturzentrum Rote Flora und starteten dort gegen 14.00 Uhr ihren Protestzug durch den Stadtteil St. Pauli. Sie skandierten etwa "Kein Mensch ist illegal" und forderten ein Bleiberecht für die "Lampedusa-Flüchtlinge" in Hamburg. Gut 1000 Polizisten waren bei der Demonstration im Einsatz, sagte eine Polizeisprecherin.

Bereits am Freitagabend hatten mehr als 5000 Menschen in Hamburg gegen die Flüchtlingspolitik des SPD-Senats protestiert. Im Laufe des Samstags wollten die "Lampedusa-Flüchtlinge" auf einer Vollversammlung beraten, ob sie ihren Namen nennen und ihre Fluchtgeschichte erzählen. Dagegen hatten sie sich bislang gewehrt. Die Polizei hatte in den vergangenen Wochen gezielt Afrikaner überprüft, ob sie illegal in Deutschland leben und an die Ausländerbehörde überstellt werden müssen.

dpa

Der inhaftierte chinesische Journalist Chen Yongzhou hat am Samstag im Staatsfernsehen eingeräumt, falsche Artikel über das zweitgrößte Bauunternehmen des Landes verfasst zu haben.

Deutsche Presse-Agentur dpa 26.10.2013

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hält Steuererhöhungen für unumgänglich. Die große Koalition müsse schon im Koalitionsvertrag die Finanzierungsfragen verbindlich klären, sagte er der "WirtschaftsWoche" (Samstag).

Deutsche Presse-Agentur dpa 26.10.2013

Als Folge der NSA-Abhöraffäre überdenkt die CSU ihre Position bei der Vorratsdatenspeicherung. "Der Schutz der persönlichen Kommunikationsdaten muss in den Koalitionsgesprächen eine zentrale Rolle spielen", sagte der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer dem Nachrichtenmagazin "Focus".

Deutsche Presse-Agentur dpa 26.10.2013