Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Politik Wer baut das neue Kampfschiff "MKS 180"?
Nachrichten Politik Wer baut das neue Kampfschiff "MKS 180"?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:11 20.03.2019
Die Entscheidung über den Bau des neuen Kampfschiffes "MKS 180" könnte sich nach Einschätzung des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther hinziehen. Quelle: Marine
Anzeige
Paris/Kiel

Das Mehrzweck-Kampfschiff 180 gilt als das künftige Flaggschiff der Marine und soll Ziele in der Luft, über und unter Wasser bekämpfen sowie zudem Kräfte für Landeinsätze führen können. Die Marine hofft nach früheren Angaben auf eine Entscheidung im laufenden Ausschreibungsverfahren im Frühjahr und auf den erforderlichen Parlamentsbeschluss im zweiten Halbjahr.

Günther sagte, derzeit würden die Angebote "finalisiert". Im Rennen sind German Naval Yards mit TKMS (beide Kiel) als Subunternehmen sowie die niederländische Werft Damen Shipyards federführend mit Blohm und Voss.

Anzeige

Kosten: rund vier Milliarden Euro

Die Kosten werden auf rund vier Milliarden Euro geschätzt. Mit Blick auf German Naval Yards in Kiel sagte Günther: "Wir sind sowohl mit der Werft im Kontakt als auch mit der Bundesregierung. Es geht ja um einen Auftrag, den Deutschland selbst vergibt."

Günther hielt sich in seiner Funktion als Bundesratspräsident in der französischen Hauptstadt auf.

Von RND/dpa

Politik Unfall am Maritim Hotel - Arp, der Alkohol und zwei Autodellen
Ulf Billmayer-Christen 20.03.2019