Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Politik Merkel mit Gegenwind: Heimatbesuch und Werbung für E-Busse
Nachrichten Politik Merkel mit Gegenwind: Heimatbesuch und Werbung für E-Busse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 25.10.2019
Angela Merkel bließ auf Rügen der Wind ins Gesicht. Quelle: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa
Ummanz

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich für den Einsatz von Elektrobussen in dünn besiedelten, ländlichen Regionen ausgesprochen. Die Insel Rügen könne dafür ein gutes Beispiel sein, sagte Merkel am Freitag bei der ersten offiziellen Fahrt eines öffentlich geförderten Elektrobusses auf der Insel Ummanz westlich von Rügen.

"Die Insel Rügen ist so vielfältig und so unterschiedlich und weitläufig, dass man da nicht genug Elektrobusse und Kleinbusse haben kann." Ummanz sei als eines der am geringsten besiedelten Gebiete Deutschlands dafür prädestiniert, zu erproben, wie sich kleine Elektrobusse als ergänzende Angebote mit den vorhandenen Verkehrsstrukturen miteinander vertragen.

Wie der Bürgermeister von Ummanz und CDU-Landtagsabgeordnete, Holger Kliewe, sagte, wurden in den Achtsitzer und die dazugehörige Ladeinfrastruktur mehr als 110.000 Euro investiert.

Während Merkel ihrem Wahlkreis einen Überraschungsbesuch abstattete, bließ ihr kräftiger Wind ins Gesicht, wie auf Fotos zu sehen ist.

Mehr zum Thema

Merkel rügt Thunberg: Würdigt Entwicklungen nicht genug

Angela Merkel signiert “Kanzlerinnenente”

RND/dpa

Erstmals knacken die Kosten für das deutsche Parlament die Milliardengrenze. In den vergangenen vier Jahren sind die Ausgaben um fast ein Drittel in die Höhe geschnellt. Unternehmen die Abgeordneten endlich etwas dagegen?

26.10.2019

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) will Kinderrechte in der Verfassung verankern. Bis zum Jahresende möchte sie dazu einen konkreten Vorschlag unterbreiten. Die Grünen stellen für ihre Zustimmung bereits Bedingungen.

25.10.2019

Die sonst eher dröge Ministerpräsidentenkonferenz wurde diesmal zu einem Event mit omnipräsentem Markus Söder. Mit etlichen Beschlüssen endete die Konferenz im bayerischen Schloss Elmau am Freitag. Die Länder fordern vor allem Geld vom Bund, doch sie fürchten auch um ihre eigene Bedeutung.

25.10.2019