Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Politik Ministerpräsident Albig beendet Sommerreise: Radtour mit Carstensen
Nachrichten Politik Ministerpräsident Albig beendet Sommerreise: Radtour mit Carstensen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:46 08.08.2013
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Carstensen (3.v.l.) und Albig (2.v.r.) machten eine Radtour. Quelle: Carsten Rehder
Nordstrand

Erst frühstückten beide Politiker am Donnerstagmorgen gemeinsam auf Carstensens Heimatinsel Nordstrand, dann fuhren sie mit Elektro-Rädern nach Husum. Ungeachtet der politischen Differenzen zwischen ihnen betonten sie ihr gutes persönliches Verhältnis zueinander.

Carstensen könne eine große menschliche Nähe erzeugen, sagte Albig. "Das können nicht so viele in der Politik." Selbstverständlich sei er mit Albigs Politik nicht einverstanden, äußerte Carstensen. "Aber die Art und Weise, wie er mir gegenübertritt, ist exzellent, tadellos." Zum Abschluss seiner viertägigen Sommerreise standen für Albig in Husum zwei Betriebsbesuche und ein deutsch-dänisches Musikprojekt auf dem Programm. Während einer solchen Tour könne er in einer Intensität Gespräche führen, wie es im Büroalltag nicht möglich sei, sagte Albig.

dpa

Politik Radtour und Eisschlecken mit Carstensen Albig beendet Sommerreise

Albig im Carstensen-Land: Auf Nordstrand beginnt der SPD-Ministerpräsident die Abschlussetappe seiner Sommerreise. Radtour und gemeinsames Eisessen bringen politische Konkurrenten zusammen. Rituelle Schaukämpfe sind an der Nordsee weit weg.

Deutsche Presse-Agentur dpa 08.08.2013

Nach der Absage von US-Präsident Barack Obama eines Gesprächs mit Kremlchef Wladimir Putin droht ein Bruch im Verhältnis der beiden UN-Vetomächte. Der Präsident habe Russland von seiner Prioritätenliste gestrichen, kommentierte die Moskauer Zeitung "Kommersant".

Deutsche Presse-Agentur dpa 08.08.2013

Die Hamburger Staatsanwaltschaft wird ihre Ermittlungen gegen Linksfraktionschef Gregor Gysi aller Voraussicht nach nicht vor der Bundestagswahl abschließen. Davon gehe die Behörde nach gegenwärtigem Stand aus, sagte Sprecher Carsten Rinio am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa.

Deutsche Presse-Agentur dpa 08.08.2013