Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Politik Nächste Woche Warnstreik bei Behörden in Flensburg
Nachrichten Politik Nächste Woche Warnstreik bei Behörden in Flensburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 31.03.2016
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Flensburg

Zuvor war die erste Tarifrunde gescheitert.

"Die Arbeitgeber haben von Anfang an erklärt, dass für sie unsere Forderungen nicht diskutabel sind", klagte der dbb in dem Aufruf. Die Tarifpartner verhandeln unter anderem für Erzieher, Müllabfuhr, Straßenreinigung, Kliniken sowie Bundespolizisten.

Zum Streik aufgerufen hat der dbb nun alle Beschäftigten von Bund und Kommunen in Flensburg. Beamte dürften nicht streiken, könnten die Aktion aber in ihrer Freizeit unterstützen. Bereits am Dienstag soll es Aktionen in Bremerhaven geben, am Mittwoch in Fulda und Erfurt sowie am Donnerstag außer in Flensburg auch in Salzgitter.

dpa

Arbeiten bis zum Umfallen? Die Nachwuchspolitiker von CDU und CSU wollen, dass die Menschen immer später in Rente gehen. Richtig, sagen Unternehmer. Unsozial, schimpft die Linke.

Deutsche Presse-Agentur dpa 31.03.2016

Bei der Erfassung von Flüchtlingsdaten ist noch nicht alles im Lot. Die FDP nimmt deshalb mit harter Kritik das Innenministerium ins Visier. Das Ressort nimmt seine Mitarbeiter in Schutz. Verbesserungen seien per Gesetz auf den Weg gebracht.

Deutsche Presse-Agentur dpa 31.03.2016

Seit in der Ukraine Krieg herrscht, haben die östlichen Nato-Länder noch mehr Angst vor Russland. Die US-Armee will deshalb ihre Präsenz in der Region aufstocken. Moskau droht mit Gegenmaßnahmen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 31.03.2016