Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Politik Garg: Neuer Vorschlag zur Entschärfung
Nachrichten Politik Garg: Neuer Vorschlag zur Entschärfung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:29 01.06.2018
Der schleswig-holsteinische Gesundheitsminister Garg will mit neuem Vorschlag den Organspender-Mangel entschärfen. Quelle: Jan-Peter Kasper
Anzeige
Kiel

Ähnlich wie in den USA sollten die Menschen bei der Beantragung von behördlichen Dokumenten wie Personalausweis, Reisepass oder Führerschein angeben müssen, ob sie im Fall ihres Todes Organspender sein wollen oder nicht., sagte Garg der Deutschen Presse-Agentur anlässlich des Tages der Organspende am 2. Juni.

Verpflichtende Entscheidungslösung

Falls jemand bereit sei zur postmortalen Organspende, würde ein Sticker - etwa in Herzform - auf dem Dokument befestigt. Garg sprach von einer verpflichtenden Entscheidungslösung. "Das Recht auf Nichtentscheidung wäre bei dieser Lösung nicht mehr gegeben - und das ist von mir auch so gewollt", sagte Garg.

Schleswig-Holsteiner warten auf ein Spenderorgan

Von dpa