Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Politik Rechnungshof: Stadt verzichtet fahrlässig auf Parkgebühren
Nachrichten Politik Rechnungshof: Stadt verzichtet fahrlässig auf Parkgebühren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:45 13.02.2017
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Modellauto auf Parkscheinen.
Modellauto auf Parkscheinen. Quelle: Sebastian Kahnert/Symbolbild
Anzeige
Hamburg

Auch wenn eine 100-prozentige Belegung nur ein theoretischer Wert sei, seien dennoch nur 9,5 Millionen Euro über Gebühren und 4,3 Millionen Euro über Strafzettel eingenommen worden, sagte Rechnungshofpräsident Stefan Schulz am Montag bei der Vorlage des Jahresberichts 2017 der obersten Kassenprüfer. Damit habe sich im Vergleich zu 2006 kaum etwas geändert. "Damals wurden bei rechnerisch möglichen Gebühreneinnahmen von 42 Millionen Euro nur 7,5 Millionen Euro Gebühren eingenommen."

dpa

Deutsche Presse-Agentur dpa 13.02.2017
13.02.2017