Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Politik Der Käse-Fall zieht Kreise
Nachrichten Politik Der Käse-Fall zieht Kreise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:30 13.02.2014
Von Paul Wagner
Der Käse ist Chefsache: Umweltminister Robert Habeck (links) stellte sich zusammen mit Landtagsreferent Oliver Rabe den Fragen im Umwelt- und Agrarausschuss des Landtages. Der illegale Handel war bereits unter der Leitung seiner Vorgänger gängige Praxis. Habeck beendete sie. Quelle: fpr
Kiel

Der CDU-Abgeordnete Heiner Rickers hatte den Punkt „Bericht der Landesregierung zur Situation und den Folgen um illegal verkauften Laborkäse“ im Nam...

Mehr zum Thema
Schleswig-Holstein - Der Käsefall kommt ins Rollen

Die jahrelangen illegalen Geschäfte des Landes mit Laborkäse unter der Aufsicht wechselnder Ministerien haben ein parlamentarisches Nachspiel. „Wir haben beantragt, den Käsefall im Umwelt- und Agrarausschuss des Landtags zu behandeln“, sagte der CDU-Abgeordnete Heiner Rickers. Es müsse geklärt werden, seit wann Laborkäse verbotenermaßen an Kantinen verkauft wurde.

Paul Wagner 27.01.2014

Städtische Lebensmittelprüfer haben bei einer Routinekontrolle eine unappetitliche Entdeckung gemacht: In einer Kantine im Kieler Regierungsviertel fanden sie Käse, der als Probe zuvor in einem Labor hätte vernichtet werden müssen. Das Umweltministerium räumt jahrelange Verstöße gegen das Lebensmittelrecht ein. Die Staatsanwaltschaft prüft den Fall.

Paul Wagner 23.01.2014

Wie konnte das passieren? Über Jahrzehnte drehten kiloschwere Käseblöcke ihre Runden durch norddeutsche Labore und landeten schließlich in Kantinen der Kieler Ministerien. Meiereien, die zur Abgabe der Käseproben verpflichtet sind, sorgten für ständigen Nachschub und verließen sich nach den Tests im staatlichen Auftrag auf dessen Vernichtung. Doch der Käse bekam eine zweite Chance bei privaten Unternehmen. Sauber wurden Erlöse, die es nie hätte geben dürfen, im Landeshaushalt verbucht.

23.01.2014