Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Politik Turbo-Abi bleibt
Nachrichten Politik Turbo-Abi bleibt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:48 18.03.2014
Von Ulf Billmayer-Christen
Foto: „Wir haben es bisher nicht geschafft, sammeln aber weiter Unterschriften“, sagte die Initiativen-Sprecherin Astrid Schulz-Evers.
„Wir haben es bisher nicht geschafft, sammeln aber weiter Unterschriften“, sagte die Initiativen-Sprecherin Astrid Schulz-Evers. Quelle: Montage Suling
Kiel

„Wir haben es bisher nicht geschafft, sammeln aber weiter Unterschriften“, sagte die Initiativen-Sprecherin Astrid Schulz-Evers. Nach dem Landesrecht...

Mehr zum Thema

Nach der Rechtschreibreform ist das Turbo-Abi nach acht Gymnasial-Jahren die umstrittenste Entscheidung der Kultusminister. In vielen Ländern können Eltern nach heftigen Protesten bereits heute zwischen G8 und G9 wählen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 13.03.2014

Der Gymnasiallehrer-Verband warnt vor dem „Einheitslehrer“. Landeschef Siegmon fordert von Bildungsministerin Wende ein Bekenntnis zum Gymnasium. Am Donnerstag treffen sich die Gymnasiallehrer in Rendsburg.

Deutsche Presse-Agentur dpa 27.02.2014

Hamburgs Bürger erteilen dem G8-Turbo-Abitur laut einer Umfrage eine Abfuhr. Gut zehneinhalb Jahre nach dem Start des beschleunigten Abiturs, sprachen sich in einer Befragung des Meinungsforschungsinstituts Gess im Auftrag des "Hamburger Abendblatts" (Montag) 70 Prozent gegen die Hochschulreife nach acht Jahren aus.

Deutsche Presse-Agentur dpa 17.02.2014