Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik Umweltschützer wollen strengeres Nachtflugverbot
Nachrichten Politik Umweltschützer wollen strengeres Nachtflugverbot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 18.01.2017
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Verkehrsflugzeuge werden in Hamburg auf dem Flughafen abgefertigt. Quelle: Axel Heimken/Archiv
Hamburg

Die vereinbarte Pünktlichkeitsoffensive von Airport und Fluglinien habe erkennbar nichts gebracht. Gegenwärtig gilt am Flughafen ein Nachtflugverbot ab 23 Uhr, bei Verspätungen dürfen Maschinen gegen Strafgebühr bis 24 Uhr landen. Mehr als 100 000 Menschen müssten unter dem Fluglärm leiden.

dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Asche der verstorbenen Mutter im Garten verstreuen oder erst einmal in der Urne auf den Kaminsims stellen - das soll nach dem Willen der Piraten durch Änderungen im Bestattungsrecht ermöglicht werden. Die Nordkirche sieht das kritisch.

18.01.2017

Der psychiatrische Sachverständige im NSU-Prozess, Henning Saß, hält die Rechtsterroristin Beate Zschäpe für voll schuldfähig. Es lägen keine Voraussetzungen für eine eingeschränkte Schuldfähigkeit vor, sagte Saß am Mittwoch vor dem Oberlandesgericht München.

18.01.2017

Bei der Betreuung des schwer misshandelten Babys Deljo aus Hamburg-Osdorf durch das Jugendamt Altona sind eine Reihe von Fehlern gemacht worden. Die Jugendhilfeinspektion habe in einem Prüfbericht festgestellt, dass die Dokumentation Lücken aufweise und - wie im fast gleichzeitigen Misshandlungsfall Tayler - sogenannte Diagnoseinstrumente nicht vollständig eingesetzt worden seien, teilte die Sozialbehörde am Mittwoch mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa 18.01.2017