Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Politik Albig und Günther fühlen sich als Sieger
Nachrichten Politik Albig und Günther fühlen sich als Sieger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:57 04.05.2017
Von Ulf Billmayer-Christen
Endspurt im Wahlkampf: Ministerpräsident Torsten Albig (links) und CDU-Herausforderer Daniel Günther glauben beide an einen Sieg. Quelle: Carsten Rehder
Kiel

Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) und sein Herausforderer Daniel Günther (CDU) haben kurz vor der Landtagswahl die rosa Brillen aufgesetzt. Beide zeigten sich am Mittwoch jeweils davon überzeugt, dass ihre Partei am Sonntag mit mindestens 35 Prozent vorn liegt und den nächsten Regierungschef stellt. In den letzten Umfragen lag die CDU knapp vor der SPD – und beide landeten unter ihre Wunschmarke.

„Wir werden 35 Prozent holen und deutlich vor der Union liegen“, versicherte Albig. „Ich habe viele Wahlkämpfe gemacht und sie alle gewonnen.“ Dabei sei die Rückmeldung noch nie so positiv und motivierend gewesen wie in diesem Wahlkampf. Auf Nachfrage räumte Albig allerdings ein, dass der Eklat im NDR-Fernsehduell der SPD jedenfalls nicht genutzt habe.

Unterdessen läuft der Wahlkampf aus Sicht des CDU-Spitzenkandidaten Günther „richtig gut“. Landtagskandidaten und Mitglieder der Jungen Union hätten an 50000 Haustüren geklingelt, um für die Ziele der Union zu werben. „Unsere Themen Bildung und Infrastruktur haben gezündet“, stellte Günther fest. „Man sieht an den Umfragen, dass diese Schwerpunkte die Wahl entscheiden werden.“

Von Ulf B. Christen und Christian Hiersemenzel

Nach langer Eiszeit nähern sich Russland und die Türkei wieder an. In Syrien wollen Erdogan und Putin das Leid der Zivilisten verringern. Auch die Sanktionen beider Länder sollen ein Ende finden.

03.05.2017

Inmitten wachsender Spannungen erklärt sich Donald Trump zu einem Treffen mit dem nordkoreanischen Staatschef bereit. Bereits in der Vergangenheit kam es schon zu ähnlich unerwarteten Zusammenkünfte. Einige von ihnen fanden in Panmunjeom statt. Ein Ort, an dem sich Nord- und Südkorea die Hand reichen – allerdings nur über einen breiten Tisch.

03.05.2017

Ebenso wie eine Fahrt im Paternoster hat das Leben als Politiker seine Höhen und Tiefen. Aus diesem Grund hat #ersteWahl diesen besonderen Ort im Landtag gewählt, um die Politiker zu ihren Karrieren, Höhe- und Tiefpunkten und natürlich Parteien zu befragen.

Kerstin Tietgen 03.05.2017