Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Politik Zahl illegaler Grenzübertritte stark angestiegen
Nachrichten Politik Zahl illegaler Grenzübertritte stark angestiegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 17.05.2017
Flüchtlinge an der deutsch-österreichischen Grenze. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Das geht aus dem aktuellen Report des Gemeinsamen Analyse- und Strategiezentrums illegale Migration (GASIM) hervor, der dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) vorliegt. „Brennpunkt mit 245 Feststellungen bleibt die Grenze zu Österreich“, heißt es in dem als Verschlusssache deklarierten Bericht deutscher Behörden und Geheimdienste. Zudem würden Menschenhändler versuchen, Flüchtlinge verstärkt über die serbisch-rumänische Grenze in die EU zu schleusen. „Rumänien hat im Verlauf des Jahres 2017 als Transitland für die Migration nach Mittel- und Westeuropa an Bedeutung zugenommen.“ Insgesamt hätten rumänische Behörden seit Anfang des Jahres insgesamt 1269 illegale Grenzübertritte registriert.

Sorgen bereitet den deutschen Behörden auch die Entscheidung Schwedens, seit dem 4. Mai Passkontrollen in Bussen, Zügen und Fähren bei der Einreise abzuschaffen. Migranten hätten nun wieder die Möglichkeit, direkt an der schwedischen Grenze einen Asylantrag zu stellen. Dies könnte einen zusätzlichen Anreiz („Pull-Faktor“) für Flüchtlinge bedeuten, nach Europa zu kommen.

Von RND

17.05.2017
17.05.2017
17.05.2017